• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Deutschland - Belgien: Die DFB-Stars in der Einzelkritik - Emre Can überzeugt, Wirtz und Goretzka früh raus


                <strong>Die Noten der DFB-Stars gegen Belgien</strong><br>
                Die deutsche Nationalmannschaft verlor nach einer desaströsen ersten halben Stunde mit 2:3 gegen Belgien. ran hat die Leistung der DFB-Stars bewertet.
Die Noten der DFB-Stars gegen Belgien
Die deutsche Nationalmannschaft verlor nach einer desaströsen ersten halben Stunde mit 2:3 gegen Belgien. ran hat die Leistung der DFB-Stars bewertet.
© Imago

                <strong>Marc-Andre ter Stegen (FC Barcelona)</strong><br>
                Diesmal sofort involviert. Fängt eine Flanke in Minute zwei ab und muss wenig später gleich zwei Mal hinter sich greifen. An beiden Gegentoren aber schuldlos, weil Carrasco und Lukaku jeweils völlig frei vor ihm auftauchen. Im Glück, als ein Kopfball nur die Latte trifft und ein Lukebakio-Abschluss am Tor vorbei rollt. Danach vermehrt am Boden gefordert. Starker 70-Meter-Pass in den Lauf von Wolf. Gegen De Bruynes Treffer dann ohne Chance. ran-Note: 3
Marc-Andre ter Stegen (FC Barcelona)
Diesmal sofort involviert. Fängt eine Flanke in Minute zwei ab und muss wenig später gleich zwei Mal hinter sich greifen. An beiden Gegentoren aber schuldlos, weil Carrasco und Lukaku jeweils völlig frei vor ihm auftauchen. Im Glück, als ein Kopfball nur die Latte trifft und ein Lukebakio-Abschluss am Tor vorbei rollt. Danach vermehrt am Boden gefordert. Starker 70-Meter-Pass in den Lauf von Wolf. Gegen De Bruynes Treffer dann ohne Chance. ran-Note: 3
© Imago

                <strong>Marius Wolf (Borussia Dortmund)</strong><br>
                Lässt seine rechte Abwehrseite vor dem frühen Rückstand (6.) vollkommen frei, weil er zu weit einrückt. Obendrein verlädt ihn Torschütze Carrasco böse. Wirkt oft überfordert und kommt viel zu selten in die Offensive. Fängt sich nach rund 35 Minuten und findet zu seinem Spiel. Guter Abschluss kurz vor und um ein Haar sein zweiter Assist im Nationaltrikot nach der Pause (53.). Aufgrund der ersten 35 Minuten aber nur ran-Note: 4
Marius Wolf (Borussia Dortmund)
Lässt seine rechte Abwehrseite vor dem frühen Rückstand (6.) vollkommen frei, weil er zu weit einrückt. Obendrein verlädt ihn Torschütze Carrasco böse. Wirkt oft überfordert und kommt viel zu selten in die Offensive. Fängt sich nach rund 35 Minuten und findet zu seinem Spiel. Guter Abschluss kurz vor und um ein Haar sein zweiter Assist im Nationaltrikot nach der Pause (53.). Aufgrund der ersten 35 Minuten aber nur ran-Note: 4
© Imago

                <strong>Matthias Ginter (SC Freiburg)</strong><br>
                50. Länderspiel für den Weltmeister von 2014, der in der Innenverteidigung in der Anfangsphase oft auf verlorenem Posten steht. Dann stabiler und mit ordentlicher Spieleröffnung. Der erhoffte Abwehrchef ist er in Abwesenheit von Antonio Rüdiger aber nicht. ran-Note: 4
Matthias Ginter (SC Freiburg)
50. Länderspiel für den Weltmeister von 2014, der in der Innenverteidigung in der Anfangsphase oft auf verlorenem Posten steht. Dann stabiler und mit ordentlicher Spieleröffnung. Der erhoffte Abwehrchef ist er in Abwesenheit von Antonio Rüdiger aber nicht. ran-Note: 4
© Imago

                <strong>Thilo Kehrer (West Ham United)</strong><br>
                Bezeichnend, wie er Mitte der ersten Halbzeit im Zweikampf von Lukakus Körper abprallt, als sei er gar nicht da. Bekommt den bulligen Mittelstürmer zu Beginn zu fassen. Meist läuft der ehemalige Schalker nur nebenher. Wird dann aber – wie die gesamte Mannschaft – etwas stabiler. Lässt vor dem dritten Gegentreffer zu viel Platz im Zentrum. ran-Note: 4
Thilo Kehrer (West Ham United)
Bezeichnend, wie er Mitte der ersten Halbzeit im Zweikampf von Lukakus Körper abprallt, als sei er gar nicht da. Bekommt den bulligen Mittelstürmer zu Beginn zu fassen. Meist läuft der ehemalige Schalker nur nebenher. Wird dann aber – wie die gesamte Mannschaft – etwas stabiler. Lässt vor dem dritten Gegentreffer zu viel Platz im Zentrum. ran-Note: 4
© Imago

                <strong>David Raum (RB Leipzig)</strong><br>
                Hebt vor dem zweiten belgischen Treffer das Abseits auf, weil er gar nicht erst rausrückt. Kaum Tiefenläufe, weil meist defensiv gebunden – jedenfalls in Halbzeit eins. Schlägt einen herausragenden Standard auf den Kopf von Füllkrug, der fast zum Ausgleich führt. Das ist aber auch die einzige seiner sechs Flanken, die zum eigenen Mitspieler kommt. Nach 68 Minuten ausgewechselt. ran-Note: 4
David Raum (RB Leipzig)
Hebt vor dem zweiten belgischen Treffer das Abseits auf, weil er gar nicht erst rausrückt. Kaum Tiefenläufe, weil meist defensiv gebunden – jedenfalls in Halbzeit eins. Schlägt einen herausragenden Standard auf den Kopf von Füllkrug, der fast zum Ausgleich führt. Das ist aber auch die einzige seiner sechs Flanken, die zum eigenen Mitspieler kommt. Nach 68 Minuten ausgewechselt. ran-Note: 4
© Imago

                <strong>Joshua Kimmich (FC Bayern München)</strong><br>
                Zunächst über weite Strecken ohne die gewohnte Ruhe und Gelassenheit am Ball. Ziemlich unmotivierte "Kerze", die unmittelbar zum zweiten Gegentreffer führt. Dann bekommt er das Spiel mehr und mehr zu fassen. Nach 65 Minuten zu behäbig in guter Schussposition. Kurze Zeit später scheitert er mit einem Fernschuss an Casteels. ran-Note: 3
Joshua Kimmich (FC Bayern München)
Zunächst über weite Strecken ohne die gewohnte Ruhe und Gelassenheit am Ball. Ziemlich unmotivierte "Kerze", die unmittelbar zum zweiten Gegentreffer führt. Dann bekommt er das Spiel mehr und mehr zu fassen. Nach 65 Minuten zu behäbig in guter Schussposition. Kurze Zeit später scheitert er mit einem Fernschuss an Casteels. ran-Note: 3
© Imago

                <strong>Leon Goretzka (FC Bayern München)</strong><br>
                Wie Ginter läuft auch der Münchner zum 50. Mal für Deutschland auf, weil er für Emre Can in die Startelf rutscht, der noch in Mainz gegen Peru gespielt hatte. Macht allerdings nicht sein bestes Spiel. Oft ohne direkten Zugriff auf die Kreativzentrale der Belgier – wie bei De Bruynes Pass zu Lukaku vor dem 0:2 (9.). Lässt sich zudem von Lukaku überspringen und hat Glück, dass dessen Kopfball an der Latte landet (21.). Zu allem Überfluss nach einer halben Stunde verletzt ausgewechselt. ran-Note: 5
Leon Goretzka (FC Bayern München)
Wie Ginter läuft auch der Münchner zum 50. Mal für Deutschland auf, weil er für Emre Can in die Startelf rutscht, der noch in Mainz gegen Peru gespielt hatte. Macht allerdings nicht sein bestes Spiel. Oft ohne direkten Zugriff auf die Kreativzentrale der Belgier – wie bei De Bruynes Pass zu Lukaku vor dem 0:2 (9.). Lässt sich zudem von Lukaku überspringen und hat Glück, dass dessen Kopfball an der Latte landet (21.). Zu allem Überfluss nach einer halben Stunde verletzt ausgewechselt. ran-Note: 5
© Imago

                <strong>Florian Wirtz (Bayer Leverkusen)</strong><br>
                Spielt in 31 Minuten nur sieben Pässe zum Mitspieler, verliert alle fünf seiner Zweikämpfe und ebenso oft den Ball. Ernüchternder Auftritt des Leverkusener Talents. Noch vor der Pause kommt Nmecha für ihn. ran-Note: 5
Florian Wirtz (Bayer Leverkusen)
Spielt in 31 Minuten nur sieben Pässe zum Mitspieler, verliert alle fünf seiner Zweikämpfe und ebenso oft den Ball. Ernüchternder Auftritt des Leverkusener Talents. Noch vor der Pause kommt Nmecha für ihn. ran-Note: 5
© Imago

                <strong>Serge Gnabry (FC Bayern München)</strong><br>
                Hat den ersten deutschen Abschluss (6.). Sein Linksschuss aus 18 Metern geht aber weit vorbei. Taucht dann lange ab, bis er eine flache Hereingabe von Wolf um ein Haar im Tor unterbringt (53.). Gegen Ende dreht der Bayern-Star dann auf, trifft zunächst nach Traum-Solo den Pfosten und nur kurz vor Schluss ins Tor (87.). ran-Note: 2
Serge Gnabry (FC Bayern München)
Hat den ersten deutschen Abschluss (6.). Sein Linksschuss aus 18 Metern geht aber weit vorbei. Taucht dann lange ab, bis er eine flache Hereingabe von Wolf um ein Haar im Tor unterbringt (53.). Gegen Ende dreht der Bayern-Star dann auf, trifft zunächst nach Traum-Solo den Pfosten und nur kurz vor Schluss ins Tor (87.). ran-Note: 2
© Imago

                <strong>Niclas Füllkrug (Werder Bremen)</strong><br>
                Zunächst glücklos und kaum zu sehen. Dann aber holt er gegen nach einer Ecke einen Handelfmeter raus, den er – ganz selbstbewusst – selbst verwandelt. Sechstes Tor im sechsten Länderspiel für Deutschlands neuen Knipser. In der zweiten Halbzeit nur noch mit einem Kopfball auffällig. ran-Note: 3
Niclas Füllkrug (Werder Bremen)
Zunächst glücklos und kaum zu sehen. Dann aber holt er gegen nach einer Ecke einen Handelfmeter raus, den er – ganz selbstbewusst – selbst verwandelt. Sechstes Tor im sechsten Länderspiel für Deutschlands neuen Knipser. In der zweiten Halbzeit nur noch mit einem Kopfball auffällig. ran-Note: 3
© Imago

                <strong>Timo Werner (RB Leipzig)</strong><br>
                Hat seinen ersten (harmlosen) Abschluss nach exakt 40 Minuten. Ansonsten viel unterwegs. Als er dann ein Tor erzielt, steht der Leipziger zuvor deutlich im Abseits. Auch in Sachen Laufwegen nicht so wirkungsvoll, wie ihn Bundestrainer Flick noch gegen Peru sah. ran-Note: 4
Timo Werner (RB Leipzig)
Hat seinen ersten (harmlosen) Abschluss nach exakt 40 Minuten. Ansonsten viel unterwegs. Als er dann ein Tor erzielt, steht der Leipziger zuvor deutlich im Abseits. Auch in Sachen Laufwegen nicht so wirkungsvoll, wie ihn Bundestrainer Flick noch gegen Peru sah. ran-Note: 4
© Imago

                <strong>Felix Nmecha (VfL Wolfsburg)</strong><br>
                Feiert sein Länderspieldebüt, als er nach einer halben Stunde für Wirtz übernimmt. Belebt die Partie merklich und hält auch kämpferisch dagegen – Gelb nach fiesem Tritt gegen Saelemaekers (50.). Insgesamt mit einem guten Auftritt, weil er Verantwortung übernimmt. Der zentrale Mittelfeldspieler darf wiederkommen. ran-Note: 2
Felix Nmecha (VfL Wolfsburg)
Feiert sein Länderspieldebüt, als er nach einer halben Stunde für Wirtz übernimmt. Belebt die Partie merklich und hält auch kämpferisch dagegen – Gelb nach fiesem Tritt gegen Saelemaekers (50.). Insgesamt mit einem guten Auftritt, weil er Verantwortung übernimmt. Der zentrale Mittelfeldspieler darf wiederkommen. ran-Note: 2
© Imago

                <strong>Emre Can (Borussia Dortmund)</strong><br>
                Kommt nach einer halben Stunde für Goretzka und setzt gleich mit zwei gewonnenen Zweikämpfen Zeichen. Mit ihm wird die Zentrale deutlich stabiler. Der Dortmunder weckt durch seine Körpersprache nicht nur die Kollegen, sondern auch das Publikum. Wie schon gegen Peru mit einem starken Auftritt. Bester Deutscher auf dem Platz.  ran-Note: 2
Emre Can (Borussia Dortmund)
Kommt nach einer halben Stunde für Goretzka und setzt gleich mit zwei gewonnenen Zweikämpfen Zeichen. Mit ihm wird die Zentrale deutlich stabiler. Der Dortmunder weckt durch seine Körpersprache nicht nur die Kollegen, sondern auch das Publikum. Wie schon gegen Peru mit einem starken Auftritt. Bester Deutscher auf dem Platz.  ran-Note: 2
© Imago

                <strong>Christian Günther (SC Freiburg)</strong><br>
                Ersetzt zwanzig Minuten vor dem Ende Raum positionsgetreu und verteidigt solide zu Ende. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. ran-Note: Ohne Bewertung
Christian Günther (SC Freiburg)
Ersetzt zwanzig Minuten vor dem Ende Raum positionsgetreu und verteidigt solide zu Ende. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. ran-Note: Ohne Bewertung
© Imago

                <strong>Kevin Schade (FC Brentford)</strong><br>
                Darf für die letzten zehn Minuten ran und findet sich sofort auf dem Statistikbogen wieder. Bereitet das 2:3 von Gnabry stark vor. ran-Note: Ohne Bewertung
Kevin Schade (FC Brentford)
Darf für die letzten zehn Minuten ran und findet sich sofort auf dem Statistikbogen wieder. Bereitet das 2:3 von Gnabry stark vor. ran-Note: Ohne Bewertung
© Imago

                <strong>Mergim Berisha (FC Augsburg)</strong><br>
                Auch der Stürmer macht sein zweites Spiel – für zehn Minuten. ran-Note: Ohne Bewertung
Mergim Berisha (FC Augsburg)
Auch der Stürmer macht sein zweites Spiel – für zehn Minuten. ran-Note: Ohne Bewertung
© not available

                <strong>Josha Vagnoman (VfB Stuttgart)</strong><br>
                Ersetzt Wolf für die letzten zehn Minuten und feiert sein Debüt. ran-Note: Ohne Bewertung
Josha Vagnoman (VfB Stuttgart)
Ersetzt Wolf für die letzten zehn Minuten und feiert sein Debüt. ran-Note: Ohne Bewertung
© Imago

                <strong>Die Noten der DFB-Stars gegen Belgien</strong><br>
                Die deutsche Nationalmannschaft verlor nach einer desaströsen ersten halben Stunde mit 2:3 gegen Belgien. ran hat die Leistung der DFB-Stars bewertet.

                <strong>Marc-Andre ter Stegen (FC Barcelona)</strong><br>
                Diesmal sofort involviert. Fängt eine Flanke in Minute zwei ab und muss wenig später gleich zwei Mal hinter sich greifen. An beiden Gegentoren aber schuldlos, weil Carrasco und Lukaku jeweils völlig frei vor ihm auftauchen. Im Glück, als ein Kopfball nur die Latte trifft und ein Lukebakio-Abschluss am Tor vorbei rollt. Danach vermehrt am Boden gefordert. Starker 70-Meter-Pass in den Lauf von Wolf. Gegen De Bruynes Treffer dann ohne Chance. ran-Note: 3

                <strong>Marius Wolf (Borussia Dortmund)</strong><br>
                Lässt seine rechte Abwehrseite vor dem frühen Rückstand (6.) vollkommen frei, weil er zu weit einrückt. Obendrein verlädt ihn Torschütze Carrasco böse. Wirkt oft überfordert und kommt viel zu selten in die Offensive. Fängt sich nach rund 35 Minuten und findet zu seinem Spiel. Guter Abschluss kurz vor und um ein Haar sein zweiter Assist im Nationaltrikot nach der Pause (53.). Aufgrund der ersten 35 Minuten aber nur ran-Note: 4

                <strong>Matthias Ginter (SC Freiburg)</strong><br>
                50. Länderspiel für den Weltmeister von 2014, der in der Innenverteidigung in der Anfangsphase oft auf verlorenem Posten steht. Dann stabiler und mit ordentlicher Spieleröffnung. Der erhoffte Abwehrchef ist er in Abwesenheit von Antonio Rüdiger aber nicht. ran-Note: 4

                <strong>Thilo Kehrer (West Ham United)</strong><br>
                Bezeichnend, wie er Mitte der ersten Halbzeit im Zweikampf von Lukakus Körper abprallt, als sei er gar nicht da. Bekommt den bulligen Mittelstürmer zu Beginn zu fassen. Meist läuft der ehemalige Schalker nur nebenher. Wird dann aber – wie die gesamte Mannschaft – etwas stabiler. Lässt vor dem dritten Gegentreffer zu viel Platz im Zentrum. ran-Note: 4

                <strong>David Raum (RB Leipzig)</strong><br>
                Hebt vor dem zweiten belgischen Treffer das Abseits auf, weil er gar nicht erst rausrückt. Kaum Tiefenläufe, weil meist defensiv gebunden – jedenfalls in Halbzeit eins. Schlägt einen herausragenden Standard auf den Kopf von Füllkrug, der fast zum Ausgleich führt. Das ist aber auch die einzige seiner sechs Flanken, die zum eigenen Mitspieler kommt. Nach 68 Minuten ausgewechselt. ran-Note: 4

                <strong>Joshua Kimmich (FC Bayern München)</strong><br>
                Zunächst über weite Strecken ohne die gewohnte Ruhe und Gelassenheit am Ball. Ziemlich unmotivierte "Kerze", die unmittelbar zum zweiten Gegentreffer führt. Dann bekommt er das Spiel mehr und mehr zu fassen. Nach 65 Minuten zu behäbig in guter Schussposition. Kurze Zeit später scheitert er mit einem Fernschuss an Casteels. ran-Note: 3

                <strong>Leon Goretzka (FC Bayern München)</strong><br>
                Wie Ginter läuft auch der Münchner zum 50. Mal für Deutschland auf, weil er für Emre Can in die Startelf rutscht, der noch in Mainz gegen Peru gespielt hatte. Macht allerdings nicht sein bestes Spiel. Oft ohne direkten Zugriff auf die Kreativzentrale der Belgier – wie bei De Bruynes Pass zu Lukaku vor dem 0:2 (9.). Lässt sich zudem von Lukaku überspringen und hat Glück, dass dessen Kopfball an der Latte landet (21.). Zu allem Überfluss nach einer halben Stunde verletzt ausgewechselt. ran-Note: 5

                <strong>Florian Wirtz (Bayer Leverkusen)</strong><br>
                Spielt in 31 Minuten nur sieben Pässe zum Mitspieler, verliert alle fünf seiner Zweikämpfe und ebenso oft den Ball. Ernüchternder Auftritt des Leverkusener Talents. Noch vor der Pause kommt Nmecha für ihn. ran-Note: 5

                <strong>Serge Gnabry (FC Bayern München)</strong><br>
                Hat den ersten deutschen Abschluss (6.). Sein Linksschuss aus 18 Metern geht aber weit vorbei. Taucht dann lange ab, bis er eine flache Hereingabe von Wolf um ein Haar im Tor unterbringt (53.). Gegen Ende dreht der Bayern-Star dann auf, trifft zunächst nach Traum-Solo den Pfosten und nur kurz vor Schluss ins Tor (87.). ran-Note: 2

                <strong>Niclas Füllkrug (Werder Bremen)</strong><br>
                Zunächst glücklos und kaum zu sehen. Dann aber holt er gegen nach einer Ecke einen Handelfmeter raus, den er – ganz selbstbewusst – selbst verwandelt. Sechstes Tor im sechsten Länderspiel für Deutschlands neuen Knipser. In der zweiten Halbzeit nur noch mit einem Kopfball auffällig. ran-Note: 3

                <strong>Timo Werner (RB Leipzig)</strong><br>
                Hat seinen ersten (harmlosen) Abschluss nach exakt 40 Minuten. Ansonsten viel unterwegs. Als er dann ein Tor erzielt, steht der Leipziger zuvor deutlich im Abseits. Auch in Sachen Laufwegen nicht so wirkungsvoll, wie ihn Bundestrainer Flick noch gegen Peru sah. ran-Note: 4

                <strong>Felix Nmecha (VfL Wolfsburg)</strong><br>
                Feiert sein Länderspieldebüt, als er nach einer halben Stunde für Wirtz übernimmt. Belebt die Partie merklich und hält auch kämpferisch dagegen – Gelb nach fiesem Tritt gegen Saelemaekers (50.). Insgesamt mit einem guten Auftritt, weil er Verantwortung übernimmt. Der zentrale Mittelfeldspieler darf wiederkommen. ran-Note: 2

                <strong>Emre Can (Borussia Dortmund)</strong><br>
                Kommt nach einer halben Stunde für Goretzka und setzt gleich mit zwei gewonnenen Zweikämpfen Zeichen. Mit ihm wird die Zentrale deutlich stabiler. Der Dortmunder weckt durch seine Körpersprache nicht nur die Kollegen, sondern auch das Publikum. Wie schon gegen Peru mit einem starken Auftritt. Bester Deutscher auf dem Platz.  ran-Note: 2

                <strong>Christian Günther (SC Freiburg)</strong><br>
                Ersetzt zwanzig Minuten vor dem Ende Raum positionsgetreu und verteidigt solide zu Ende. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. ran-Note: Ohne Bewertung

                <strong>Kevin Schade (FC Brentford)</strong><br>
                Darf für die letzten zehn Minuten ran und findet sich sofort auf dem Statistikbogen wieder. Bereitet das 2:3 von Gnabry stark vor. ran-Note: Ohne Bewertung

                <strong>Mergim Berisha (FC Augsburg)</strong><br>
                Auch der Stürmer macht sein zweites Spiel – für zehn Minuten. ran-Note: Ohne Bewertung

                <strong>Josha Vagnoman (VfB Stuttgart)</strong><br>
                Ersetzt Wolf für die letzten zehn Minuten und feiert sein Debüt. ran-Note: Ohne Bewertung

© 2024 Seven.One Entertainment Group