• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Stars, Rekorde, Titel: Deutschlands U21 feiert 40. Geburtstag


                <strong>40 Jahre deutsche U21</strong><br>
                Der DFB hat längst nicht mehr nur noch mit der A-Nationalmannschaft ein Aushängeschild, auch Deutschlands U21 hat sich in den vergangenen 40 Jahren (!) seit der Gründung der Nachwuchsmannschaft einen Namen gemacht. Grundsätzlich sind seither Spieler, die die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen und frühestens im Jahr des Qualifikationsstarts ihren 21. Geburtstag feiern, bis einschließlich der anstehenden Europameisterschaftspielberechtigt. ran.de wirft einen Blick zurück auf die Historie des deutschen Nachwuchsteams.
40 Jahre deutsche U21
Der DFB hat längst nicht mehr nur noch mit der A-Nationalmannschaft ein Aushängeschild, auch Deutschlands U21 hat sich in den vergangenen 40 Jahren (!) seit der Gründung der Nachwuchsmannschaft einen Namen gemacht. Grundsätzlich sind seither Spieler, die die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen und frühestens im Jahr des Qualifikationsstarts ihren 21. Geburtstag feiern, bis einschließlich der anstehenden Europameisterschaftspielberechtigt. ran.de wirft einen Blick zurück auf die Historie des deutschen Nachwuchsteams.
© imago images / eu-images

                <strong>Berti Vogts war erster Trainer</strong><br>
                Erster Trainer war von 1979 bis 1990 Berti Vogts (re., hier mit Jürgen Klinsmann). Sein Premieren-Spiel mit der neuen Mannschaft ging direkt verloren, in Polen unterlag der deutsche Nachwuchs am 10. Oktober 1979 mit 0:1. Ein unglücklicher Start einer dennoch langen und erfolgreichen Amtszeit. Erst als Vogts elf Jahre später Nachfolger von Franz Beckenbauer als Nationaltrainer wurde, gab er den Posten ab.
Berti Vogts war erster Trainer
Erster Trainer war von 1979 bis 1990 Berti Vogts (re., hier mit Jürgen Klinsmann). Sein Premieren-Spiel mit der neuen Mannschaft ging direkt verloren, in Polen unterlag der deutsche Nachwuchs am 10. Oktober 1979 mit 0:1. Ein unglücklicher Start einer dennoch langen und erfolgreichen Amtszeit. Erst als Vogts elf Jahre später Nachfolger von Franz Beckenbauer als Nationaltrainer wurde, gab er den Posten ab.
© imago sportfotodienst

                <strong>Rekordtorschütze Littbarski</strong><br>
                Direkt beim ersten Spiel in Polen war damals auch Pierre Littbarski dabei. Er ist noch heute der Rekordtorschütze der deutschen U21 mit 18 Treffern in 21 Spielen.
Rekordtorschütze Littbarski
Direkt beim ersten Spiel in Polen war damals auch Pierre Littbarski dabei. Er ist noch heute der Rekordtorschütze der deutschen U21 mit 18 Treffern in 21 Spielen.
© imago/Sportfoto Rudel

                <strong>Rekordspieler Ernst</strong><br>
                Als Rekordspieler gilt seit Anfang der 2000er Jahre Fabian Ernst. Insgesamt stand er 31 Mal mit dem Adler auf der Brust für den Nachwuchs auf dem Platz. Dabei erzielte er immerhin zwei Treffer. Sein Debüt feierte er 1998, 2002 gelang ihm dann der Aufstieg in den A-Kader.
Rekordspieler Ernst
Als Rekordspieler gilt seit Anfang der 2000er Jahre Fabian Ernst. Insgesamt stand er 31 Mal mit dem Adler auf der Brust für den Nachwuchs auf dem Platz. Dabei erzielte er immerhin zwei Treffer. Sein Debüt feierte er 1998, 2002 gelang ihm dann der Aufstieg in den A-Kader.
© not available

                <strong>Löw mit U21-Geschichte</strong><br>
                Auch Bundestrainer Joachim Löw hat U21-Geschichte: Der einstige Mittelstürmer feierte sein Debüt für die Mannschaft ebenfalls beim ersten Spiel des Teams in Polen im Oktober 1979. Nach vier Einsätzen war seine U21-Zeit aber auch wieder vorbei.
Löw mit U21-Geschichte
Auch Bundestrainer Joachim Löw hat U21-Geschichte: Der einstige Mittelstürmer feierte sein Debüt für die Mannschaft ebenfalls beim ersten Spiel des Teams in Polen im Oktober 1979. Nach vier Einsätzen war seine U21-Zeit aber auch wieder vorbei.
© imago images / Horstm¸ller

                <strong>Turnier-Premiere 1982</strong><br>
                Nach dem Debüt 1979 folgte 1982 die nächste Premiere: Erstmals nahm die Gruppe der deutschen Youngsters an einem Turnier teil. Bei der Europameisterschaft kämpfte sich Vogts' Team von Sieg zu Sieg - erst gegen England im Finale wurde die Erfolgsserie nach Hin- und Rückspiel gestoppt, Deutschlands U21 unterlag am Ende mit 4:5. Die Tore erzielten Rudi Völler (Foto) und Dreierpacker Pierre Littbarski.
Turnier-Premiere 1982
Nach dem Debüt 1979 folgte 1982 die nächste Premiere: Erstmals nahm die Gruppe der deutschen Youngsters an einem Turnier teil. Bei der Europameisterschaft kämpfte sich Vogts' Team von Sieg zu Sieg - erst gegen England im Finale wurde die Erfolgsserie nach Hin- und Rückspiel gestoppt, Deutschlands U21 unterlag am Ende mit 4:5. Die Tore erzielten Rudi Völler (Foto) und Dreierpacker Pierre Littbarski.
© imago sportfotodienst

                <strong>EM-Titelgewinn 2009</strong><br>
                2009 und 2017 waren die erfolgreichsten EM-Jahre. 2009 gewannen die Jungs in Schweden unter Trainer Horst Hrubesch den Titel im Finale gegen England (4:0). Die Torschützen waren Gonzalo Castro, Mesut Özil (re.) und Sandro Wagner, dem ein Doppelpack gelang.
EM-Titelgewinn 2009
2009 und 2017 waren die erfolgreichsten EM-Jahre. 2009 gewannen die Jungs in Schweden unter Trainer Horst Hrubesch den Titel im Finale gegen England (4:0). Die Torschützen waren Gonzalo Castro, Mesut Özil (re.) und Sandro Wagner, dem ein Doppelpack gelang.
© imago sportfotodienst

                <strong>Höchster U21-Sieg in San Marino</strong><br>
                Den höchsten Sieg feierten die deutschen Junioren ebenfalls im Erfolgsjahr 2009 beim Spiel gegen San Marino auswärts mit 11:0. Zu den Torschützen zählten der damalige Kapitän Mats Hummels (li.), Thomas Müller (re.), Andre Schürrle und Sidney Sam. Auf der Bank saß Trainer Rainer Adrion.
Höchster U21-Sieg in San Marino
Den höchsten Sieg feierten die deutschen Junioren ebenfalls im Erfolgsjahr 2009 beim Spiel gegen San Marino auswärts mit 11:0. Zu den Torschützen zählten der damalige Kapitän Mats Hummels (li.), Thomas Müller (re.), Andre Schürrle und Sidney Sam. Auf der Bank saß Trainer Rainer Adrion.
© imago sportfotodienst

                <strong>EM-Titelgewinn 2017</strong><br>
                2017 wurde der EM-Titelerfolg mit Trainer Stefan Kuntz wiederholt, obwohl Deutschland nicht als Favorit ins Turnier in Polen gestartet war. Mitchell Weiser köpfte damals den entscheidenden Treffer im Finale gegen Spanien. Noch heute ist Kuntz der Trainer der Auswahl und nimmt derzeit mit einer neuformierten Mannschaft Anlauf für die EM 2021 (alle Freundschafts- und Qualifikationsspiele live auf ProSieben MAXX und ran.de) - dann gibt es nach der Finalniederlage beim Turnier 2019 die nächste Chance für die "jungen Wilden", einen Pokal zu gewinnen.
EM-Titelgewinn 2017
2017 wurde der EM-Titelerfolg mit Trainer Stefan Kuntz wiederholt, obwohl Deutschland nicht als Favorit ins Turnier in Polen gestartet war. Mitchell Weiser köpfte damals den entscheidenden Treffer im Finale gegen Spanien. Noch heute ist Kuntz der Trainer der Auswahl und nimmt derzeit mit einer neuformierten Mannschaft Anlauf für die EM 2021 (alle Freundschafts- und Qualifikationsspiele live auf ProSieben MAXX und ran.de) - dann gibt es nach der Finalniederlage beim Turnier 2019 die nächste Chance für die "jungen Wilden", einen Pokal zu gewinnen.
© imago/Sven Simon

                <strong>40 Jahre deutsche U21</strong><br>
                Der DFB hat längst nicht mehr nur noch mit der A-Nationalmannschaft ein Aushängeschild, auch Deutschlands U21 hat sich in den vergangenen 40 Jahren (!) seit der Gründung der Nachwuchsmannschaft einen Namen gemacht. Grundsätzlich sind seither Spieler, die die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen und frühestens im Jahr des Qualifikationsstarts ihren 21. Geburtstag feiern, bis einschließlich der anstehenden Europameisterschaftspielberechtigt. ran.de wirft einen Blick zurück auf die Historie des deutschen Nachwuchsteams.

                <strong>Berti Vogts war erster Trainer</strong><br>
                Erster Trainer war von 1979 bis 1990 Berti Vogts (re., hier mit Jürgen Klinsmann). Sein Premieren-Spiel mit der neuen Mannschaft ging direkt verloren, in Polen unterlag der deutsche Nachwuchs am 10. Oktober 1979 mit 0:1. Ein unglücklicher Start einer dennoch langen und erfolgreichen Amtszeit. Erst als Vogts elf Jahre später Nachfolger von Franz Beckenbauer als Nationaltrainer wurde, gab er den Posten ab.

                <strong>Rekordtorschütze Littbarski</strong><br>
                Direkt beim ersten Spiel in Polen war damals auch Pierre Littbarski dabei. Er ist noch heute der Rekordtorschütze der deutschen U21 mit 18 Treffern in 21 Spielen.

                <strong>Rekordspieler Ernst</strong><br>
                Als Rekordspieler gilt seit Anfang der 2000er Jahre Fabian Ernst. Insgesamt stand er 31 Mal mit dem Adler auf der Brust für den Nachwuchs auf dem Platz. Dabei erzielte er immerhin zwei Treffer. Sein Debüt feierte er 1998, 2002 gelang ihm dann der Aufstieg in den A-Kader.

                <strong>Löw mit U21-Geschichte</strong><br>
                Auch Bundestrainer Joachim Löw hat U21-Geschichte: Der einstige Mittelstürmer feierte sein Debüt für die Mannschaft ebenfalls beim ersten Spiel des Teams in Polen im Oktober 1979. Nach vier Einsätzen war seine U21-Zeit aber auch wieder vorbei.

                <strong>Turnier-Premiere 1982</strong><br>
                Nach dem Debüt 1979 folgte 1982 die nächste Premiere: Erstmals nahm die Gruppe der deutschen Youngsters an einem Turnier teil. Bei der Europameisterschaft kämpfte sich Vogts' Team von Sieg zu Sieg - erst gegen England im Finale wurde die Erfolgsserie nach Hin- und Rückspiel gestoppt, Deutschlands U21 unterlag am Ende mit 4:5. Die Tore erzielten Rudi Völler (Foto) und Dreierpacker Pierre Littbarski.

                <strong>EM-Titelgewinn 2009</strong><br>
                2009 und 2017 waren die erfolgreichsten EM-Jahre. 2009 gewannen die Jungs in Schweden unter Trainer Horst Hrubesch den Titel im Finale gegen England (4:0). Die Torschützen waren Gonzalo Castro, Mesut Özil (re.) und Sandro Wagner, dem ein Doppelpack gelang.

                <strong>Höchster U21-Sieg in San Marino</strong><br>
                Den höchsten Sieg feierten die deutschen Junioren ebenfalls im Erfolgsjahr 2009 beim Spiel gegen San Marino auswärts mit 11:0. Zu den Torschützen zählten der damalige Kapitän Mats Hummels (li.), Thomas Müller (re.), Andre Schürrle und Sidney Sam. Auf der Bank saß Trainer Rainer Adrion.

                <strong>EM-Titelgewinn 2017</strong><br>
                2017 wurde der EM-Titelerfolg mit Trainer Stefan Kuntz wiederholt, obwohl Deutschland nicht als Favorit ins Turnier in Polen gestartet war. Mitchell Weiser köpfte damals den entscheidenden Treffer im Finale gegen Spanien. Noch heute ist Kuntz der Trainer der Auswahl und nimmt derzeit mit einer neuformierten Mannschaft Anlauf für die EM 2021 (alle Freundschafts- und Qualifikationsspiele live auf ProSieben MAXX und ran.de) - dann gibt es nach der Finalniederlage beim Turnier 2019 die nächste Chance für die "jungen Wilden", einen Pokal zu gewinnen.

© 2024 Seven.One Entertainment Group