• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Die U21 live auf ProSieben, ProSieben MAXX und ran.de

U21: Länderspiel-Kader mit Schalkes Matriciani bekanntgegeben

  • Aktualisiert: 19.03.2023
  • 23:36 Uhr
  • ran.de, SID
Article Image Media
© IMAGO/Treese
Anzeige

Antonio Di Salvo hat seinen Kader für die kommenden Länderspiele der U21-Nationalmannschaft bekanntgegeben. Darunter ist auch ein Schalker Neuling. Los geht es gleich in einer Woche im Test gegen Japan (24. März, ab 17:45 Uhr live auf ProSieben MAXX und ran.de).

U21-Nationaltrainer Antonio Di Salvo (43) geht mit einem Debütanten in die beiden letzten Testspiele vor der anstehenden EM in Rumänien und Georgien (21. Juni bis 8. Juli). Abwehrspieler Henning Matriciani von Schalke 04 ist der einzige Neuling in dem 24 Spieler umfassenden Kader des Titelverteidigers für die Spiele gegen Japan (24. März, ab 17:45 Uhr live auf ProSieben MAXX und ran.de) und vier Tage später gegen Rumänien (ab 17:30 Uhr live auf ProSieben MAXX und ran.de)

Zudem kehren Faride Alidou, Ansgar Knauff (beide Eintracht Frankfurt), Jamie Leweling (Union Berlin), Jessic Ngankam (Hertha BSC) und Patrick Osterhage (VfL Bochum) zurück ins Aufgebot. Malick Thiaw (AC Mailand) wurde derweil wegen der Verletzung von Armel Bella Kotchap (FC Southampton) kurzfristig ins A-Team hochgezogen. Dafür wurde Kenneth Schmidt vom SC Freiburg nachnominiert, für den verletzten Maximilian Bauer (FC Augsburg) rückt Simon Asta (SpVgg Greuther Fürth) nach.

Anzeige

Di Salvo will "Spiel und Abläufe für das Turnier optimieren"

"Nun geht es mit großen Schritten Richtung EM", sagte Di Salvo: "Die beiden Testspiele wollen wir nutzen, um unser Spiel und unsere Abläufe für das Turnier zu optimieren, obwohl uns durch Verletzungen und Nominierungen für die Nationalmannschaft einige Stammspieler fehlen. Dadurch ergibt sich die Chance für andere Jungs, sich vor der EM noch mal zu zeigen." 

Bei der EM trifft Deutschland in Gruppe C auf Israel (22. Juni), Tschechien (25. Juni) und England (28. Juni). Die Gruppensieger und -zweiten erreichen das Viertelfinale.  

Der komplette Kader in der Übersicht:

Tor

  • Nico Mantl
  • Christian Früchtl
  • Noah Atubolu

Abwehr

  • Kilian Fischer
  • Noah Katterbach
  • Henning Matriciani
  • Yann Aurel Bisseck
  • Jordan Beyer
  • Luca Netz
  • Simon Asta (ersetzt verletzten Maximilian Bauer)
  • Kenneth Schmidt (ersetzt zum A-Team aufgestiegenen Malick Thiaw)

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Mittelfeld/Angriff

  • Tom Krauß
  • Ansgar Knauff
  • Yannik Keitel
  • Jessic Ngankam
  • Angelo Stiller
  • Maurice Malone
  • Patrick Osterhage
  • Eric Martel
  • Noah Weißhaupt
  • Denis Husenbasic
  • Jamie Leweling
  • Faride Alidou

© 2024 Seven.One Entertainment Group