• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
UEFA-Reform

UEFA erlaubt zur Saison 2022/2023 wieder Stehplätze im Europapokal

  • Aktualisiert: 27.07.2022
  • 17:58 Uhr
  • ran.de/SID
Article Image Media
© imago
Anzeige

Die deutschen Fans können in der kommenden Europapokal-Saison die Heimspiele ihrer Teams wieder im Stehen verfolgen. Denn die UEFA hat eine Rückkehr zu den Stehplätzen angekündigt.

München - Die UEFA hat für die Saison 2022/23 das Stehplatzverbot in der Champions, Europa und Conference League gekippt. Schon ab der kommenden Saison wird es im Europapokal also wieder Stehplätze geben - allerdings nur teilweise.

Das UEFA-Exekutivkomitee hat sich in einer E-Mail für die Rückkehr der Stehplätze in den Europapokal-Wettbewerben ausgesprochen. Das ging aus einer offiziellen Meldung der Europäischen-Fußball-Union hervor. Demnach soll es jedoch vorerst nur für Teilnehmer aus Deutschland, England und Frankreich erlaubt sein, in den Stadien Stehplätze anzubieten. Klubs aus Spanien und Italien haben zwar auch die Erlaubnis bekommen, allerdings verfügt keiner der Europapokal-Teilnehmer aus diesen Ländern aktuell über Stehplätze.

Anzeige

Länder- und Endspiele von Stehplatz-Reform ausgenommen

Auswärtsfans, die nach England, Frankreich oder Deutschland reisen, soll das Stehen im Gästeblock ebenfalls ermöglicht werden - ob das der Fall sein wird, darüber entscheiden die jeweiligen Gastgeber-Klubs. Komplett vom Comeback der Stehplätze ausgenommen sind jedoch nach wie vor Länderspiele und die Endspiele der Europapokal-Wettbewerbe.

Die Maßnahme gilt wohl als "Beobachtungsprogramm" der UEFA, welches bei erfolgreichem Verlauf verlängert und ausgeweitet werden könnte. Durch das Kippen des Verbots wäre es nach Jahrzenten wieder möglich, bei Spielen der UEFA zu stehen. 1998 führte der Verband unter anderem aufgrund der Hillsborough-Katastrophe in England das Stehplatzverbot bei Europacup- und Länderspielen ein.

Fan-Initiative: "Europe Wants To Stand"

Als Auslöser der Reform gilt unter anderem die Initiative "Europe Wants To Stand". Dabei äußerten Fans den Wusch zur Rückkehr der Stehplätze und begründeten dies unter anderem mit den guten Erfahrungen aus der Bundesliga, wo Stehplätze schon lange wieder erlaubt sind.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.
Neymar droht Haftstrafe
News

Bericht: Neymar droht Haftstrafe

Superstar Neymar muss sich wegen möglicher Unregelmäßigkeiten im Zuge seines Transfers aus Brasilien zum FC Barcelona 2013 vor Gericht verantworten.

  • 27.07.2022
  • 16:30 Uhr

Stehplatztribünen dürfen also künftig bei den Europacupspielen gemäß der nationalen Bestimmungen geöffnet werden, dementsprechend gäbe es beispielsweise auf der Dortmunder Südtribüne analog zur Bundesliga 25.000 Stehplätze. Womöglich könnte Union Berlin durch die Regelung seine Europacup-Heimspiele an der Alten Försterei statt wie bisher im Olympiastadion austragen.

Du willst die wichtigsten Fußball-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.


© 2024 Seven.One Entertainment Group