• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Fußball

Van Gaal: Argentiniens WM-Triumph war "abgekartetes Spiel"

Article Image Media
© ANP/SID/RAMON VAN FLYMEN
Anzeige

Die niederländische Trainerlegende Louis van Gaal fühlt sich um ihren größten Triumph betrogen. Der Sieg Argentiniens bei der Fußball-WM in Katar und damit auch der Viertelfinal-Erfolg über Oranje jedenfalls seien geplant gewesen, meinte der 72-Jährige.

"Ich möchte eigentlich nicht viel dazu sagen", sagte van Gaal am Rande einer Gala in Utrecht dem TV-Sender NOS, aber: "Wenn man sieht, wie Argentinien die Tore schießt und wie wir die Tore schießen und wie einige argentinische Spieler über die Grenze gingen und nicht bestraft wurden - dann denke ich, dass alles ein abgekartetes Spiel war."

Was er genau damit meine? "Ich meine alles so, wie ich es sage. Dass Messi Weltmeister werden sollte? Das denke ich, ja", sagte er. Der niederländische Verband wollte die Aussagen nicht kommentieren, Elftal-Kapitän Virgil van Dijk sagte, er sei "anderer Meinung" als sein früherer Trainer.

Die Niederlande waren bei der WM in einem dramatischen Duell mit Lionel Messis Argentinien erst im Elfmeterschießen gescheitert. Messi und Co. holten sich schließlich im Endspiel gegen Frankreich abermals im finalen Shootout den Titel.

Van Gaal wurde am Montagabend für seine Verdienste um den niederländischen Fußball geehrt. Gesundheitlich gehe es ihm nach einer weiteren Operation im August wegen seiner Erkrankung an Prostatakrebs gut, berichtete er. Ob der Eingriff, bei dem es Komplikationen gegeben habe, sein Ziel erreicht habe, sei noch offen, ergänzte er.


© 2024 Seven.One Entertainment Group