• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige
Sport Allgemein Olympia

Mikro statt Barren: Turnerin Seitz als ARD-Expertin in Paris

Article Image Media
© www.imago-images.de/SID/IMAGO
Anzeige

Den Sprung in die deutsche Olympia-Mannschaft hat Elisabeth Seitz knapp verpasst - nach Paris fährt die Turnerin dennoch. Wie die ARD am Dienstag mitteilte, wird die 30-Jährige die Turn-Übertragungen der Rundfunkanstalt während der Spiele als Expertin begleiten.

"Ich freue mich wahnsinnig darauf, dass ich nun als ARD-Expertin auf jeden Fall ein Teil von Olympia sein werde", sagte Seitz. "Ich bin dankbar, dass ich meine Expertise zur Verfügung stellen darf."

Mirjam Bach, Programmchefin für die ARD-Übertragungen von Olympia in Paris, zeigte sich erfreut über die prominente Unterstützung: "Wir sind stolz, dass Elisabeth Seitz als ARD-Expertin für Turnen die Wettbewerbe in der ARD gemeinsam mit unserem Reporter Philipp Sohmer kommentieren wird. Näher dran kann eine Expertin nicht sein."

Jedoch hält sich die Europameisterin von 2022 am Stufenbarren und Bronze-Medaillen-Gewinnerin der WM 2018 in Paris auch als Ersatzturnerin bereit. "Sollte Elisabeth in der Olympia-Mannschaft gebraucht werden, dann hat ein Olympia-Einsatz als Sportlerin natürlich Priorität", sagte Bach.

Seitz hatte am vergangenen Wochenende beim Qualifikationswettkampf in Rüsselsheim um das dritte verbliebene Ticket nach Paris für die deutschen Turnerinnen gekämpft. Der Deutsche Turner-Bund (DTB) gab jedoch der 16-Jährigen Helen Kevric den Vorzug für die Spiele, die am 26. Juli beginnen. Für Seitz wäre es die vierte Teilnahme an Olympia gewesen.


© 2024 Seven.One Entertainment Group