• Darts
  • Tennis
  • Alle Sportarten

Rugby Europe Championship 2024: Favoriten im Check - Experte Manuel Wilhelm legt sich fest

Am 3. Februar startet die Rugby Europe Championship 2024&nbsp;<a href="https://www.ran.de/sports/rugby/news/rugby-europe-championship2024-live-free-tv-prosieben-maxx-livestream-joyn-rande-347826">(Alle Spiele live und kostenlos auf Joyn und ran.de, sowie in der ran-App. Die deutschen Spiele gibt es zusätzlich im Free-TV auf ProSieben MAXX).&nbsp;</a>Bevor es so richtig los geht, gibt Rugby-Experte und ehemaliger deutscher Rugby-Union-Spieler Manuel Wilhelm&nbsp;seine Einschätzung ab. Das sind seine Favoriten.
Am 3. Februar startet die Rugby Europe Championship 2024 (Alle Spiele live und kostenlos auf Joyn und ran.de, sowie in der ran-App. Die deutschen Spiele gibt es zusätzlich im Free-TV auf ProSieben MAXX). Bevor es so richtig los geht, gibt Rugby-Experte und ehemaliger deutscher Rugby-Union-Spieler Manuel Wilhelm seine Einschätzung ab. Das sind seine Favoriten.© IMAGO/Kessler-Sportfotografie
<strong>Platz 8: Polen</strong><br>Die Polen haben unheimlich viel Zeit und Ressource in ihre Vorbereitung investiert. Sie haben körperlich beeindruckende Spieler und einen unbändigen Kampfeswillen, insbesondere gegen Deutschland. Dennoch glaube ich, dass es für die Polen auch in diesem Jahr nur für Platz 8 reichen wird.
Platz 8: Polen
Die Polen haben unheimlich viel Zeit und Ressource in ihre Vorbereitung investiert. Sie haben körperlich beeindruckende Spieler und einen unbändigen Kampfeswillen, insbesondere gegen Deutschland. Dennoch glaube ich, dass es für die Polen auch in diesem Jahr nur für Platz 8 reichen wird.
© IMAGO/NurPhoto
<strong>Platz 7: Niederlande</strong><br> Die Niederlande starten mit großen Ambitionen und werden im ersten Spiel gegen Spanien ganz nah dran sein an der Sensation. Trotzdem glaube ich an einen Sieg unserer Jungs in Spiel 3 gegen die Holländer, bevor die Niederlande dann im "Halbfinale" knapp gegen Rumänien verlieren, um dann einen souveränen Sieg im Spiel um Platz 7 einzufahren.
Platz 7: Niederlande
Die Niederlande starten mit großen Ambitionen und werden im ersten Spiel gegen Spanien ganz nah dran sein an der Sensation. Trotzdem glaube ich an einen Sieg unserer Jungs in Spiel 3 gegen die Holländer, bevor die Niederlande dann im "Halbfinale" knapp gegen Rumänien verlieren, um dann einen souveränen Sieg im Spiel um Platz 7 einzufahren.
© imago images/Kessler-Sportfotografie
<strong>Platz 6: </strong><strong>Deutschland</strong><br><a href="https://www.ran.de/sports/rugby/galerien/rugby-european-championship2024-kader-deutschland-auftakt-georgien-349002">Unsere Mannschaft</a> gewinnt das Gruppenspiel gegen die Niederlande! Warum? Auf dem Papier sind die Niederländer klarer Favorit, aber unsere Jungs werden in Amsterdam alles aus sich rausholen und den Sieg landen. Im Heim-Halbfinale reicht es dann zu einem Sieg über Polen, bevor dann im Spiel um Platz 5 gegen Rumänien die Kräfte etwas schwinden.
Platz 6: Deutschland
Unsere Mannschaft gewinnt das Gruppenspiel gegen die Niederlande! Warum? Auf dem Papier sind die Niederländer klarer Favorit, aber unsere Jungs werden in Amsterdam alles aus sich rausholen und den Sieg landen. Im Heim-Halbfinale reicht es dann zu einem Sieg über Polen, bevor dann im Spiel um Platz 5 gegen Rumänien die Kräfte etwas schwinden.
© IMAGO/Kessler-Sportfotografie
<strong>Platz 5: Rumänien</strong><br>Die rumänische Mannschaft ist seit Jahren auf dem absteigenden Ast und setzt vermehrt auf eingebürgerte Sportler aus Tonga &amp; Co. Das Team hat, insbesondere im Sturm, noch eine große Qualität, wird aber im Rugby Europe Championship einige Plätze einbüßen. Insbesondere weil der gute Nachwuchs und Unterbau fehlt.
Platz 5: Rumänien
Die rumänische Mannschaft ist seit Jahren auf dem absteigenden Ast und setzt vermehrt auf eingebürgerte Sportler aus Tonga & Co. Das Team hat, insbesondere im Sturm, noch eine große Qualität, wird aber im Rugby Europe Championship einige Plätze einbüßen. Insbesondere weil der gute Nachwuchs und Unterbau fehlt.
© IMAGO/MAXPPP
<strong>Platz 4: Belgien</strong><br>Den Belgiern traue ich eine Überraschung gegen Rumänien zu. Sie haben im Rugby Europe Super Cup wichtige Erfahrung sammeln können und zahlreiche Spieler im Kader, die in den französischen Profiligen aktiv sind. Deshalb glaube ich, dass sie mit Siegen in der Gruppenphase über Rumänien und Polen das Spiel um Platz 3 erreichen, in dem sie allerdings gegen Spanien chancenlos sein werden.
Platz 4: Belgien
Den Belgiern traue ich eine Überraschung gegen Rumänien zu. Sie haben im Rugby Europe Super Cup wichtige Erfahrung sammeln können und zahlreiche Spieler im Kader, die in den französischen Profiligen aktiv sind. Deshalb glaube ich, dass sie mit Siegen in der Gruppenphase über Rumänien und Polen das Spiel um Platz 3 erreichen, in dem sie allerdings gegen Spanien chancenlos sein werden.
© IMAGO/Belga
<strong>Platz 3: Spanien</strong><br>Nachdem sie zweimal am grünen Tisch die WM-Qualifikation verpasst haben, wollen die Spanier 2031 unbedingt bei der&nbsp;Rugby-Union-Weltmeisterschaft&nbsp;dabei sein. Mit neuem Trainer und verjüngter Mannschaft werden sie 2024 nutzen, um die Qualität der Spieler aus der spanischen Liga zu testen. In diesem Jahr des Umbruchs reicht es für die Spanier für Platz 3.
Platz 3: Spanien
Nachdem sie zweimal am grünen Tisch die WM-Qualifikation verpasst haben, wollen die Spanier 2031 unbedingt bei der Rugby-Union-Weltmeisterschaft dabei sein. Mit neuem Trainer und verjüngter Mannschaft werden sie 2024 nutzen, um die Qualität der Spieler aus der spanischen Liga zu testen. In diesem Jahr des Umbruchs reicht es für die Spanier für Platz 3.
© IMAGO/NurPhoto
<strong>Platz 2: Portugal</strong><br>Auch die Portugiesen haben einen neuen Interims-Trainer. Die Witterungsbedingungen passen nicht zum Spielstil der Iberer, aber der Hype aus dem Rugby World Cup und die gestiegene Erwartungshaltung wird die Portugiesen beflügeln, weshalb ich davon ausgehe, dass sie das Turnier auf Platz 2 beenden werden.
Platz 2: Portugal
Auch die Portugiesen haben einen neuen Interims-Trainer. Die Witterungsbedingungen passen nicht zum Spielstil der Iberer, aber der Hype aus dem Rugby World Cup und die gestiegene Erwartungshaltung wird die Portugiesen beflügeln, weshalb ich davon ausgehe, dass sie das Turnier auf Platz 2 beenden werden.
© IMAGO/MAXPPP
<strong>Platz 1: Georgien</strong> <br>Die Georgier verjüngen ihren Kader, haben einen neuen Trainerstab und eine Menge Frust vom für ihre Verhältnisse erfolglosen RWC. Dennoch ist die Tiefe im Kader der Georgier unerreicht. Die Witterung im Februar und März spielt ihrem Spielstil mit starken Stürmern in die Karten und deshalb sehe ich sie auch 2024, wie bereits im Vorjahr, auf Platz 1.
Platz 1: Georgien
Die Georgier verjüngen ihren Kader, haben einen neuen Trainerstab und eine Menge Frust vom für ihre Verhältnisse erfolglosen RWC. Dennoch ist die Tiefe im Kader der Georgier unerreicht. Die Witterung im Februar und März spielt ihrem Spielstil mit starken Stürmern in die Karten und deshalb sehe ich sie auch 2024, wie bereits im Vorjahr, auf Platz 1.
© Getty Images
Am 3. Februar startet die Rugby Europe Championship 2024&nbsp;<a href="https://www.ran.de/sports/rugby/news/rugby-europe-championship2024-live-free-tv-prosieben-maxx-livestream-joyn-rande-347826">(Alle Spiele live und kostenlos auf Joyn und ran.de, sowie in der ran-App. Die deutschen Spiele gibt es zusätzlich im Free-TV auf ProSieben MAXX).&nbsp;</a>Bevor es so richtig los geht, gibt Rugby-Experte und ehemaliger deutscher Rugby-Union-Spieler Manuel Wilhelm&nbsp;seine Einschätzung ab. Das sind seine Favoriten.
<strong>Platz 8: Polen</strong><br>Die Polen haben unheimlich viel Zeit und Ressource in ihre Vorbereitung investiert. Sie haben körperlich beeindruckende Spieler und einen unbändigen Kampfeswillen, insbesondere gegen Deutschland. Dennoch glaube ich, dass es für die Polen auch in diesem Jahr nur für Platz 8 reichen wird.
<strong>Platz 7: Niederlande</strong><br> Die Niederlande starten mit großen Ambitionen und werden im ersten Spiel gegen Spanien ganz nah dran sein an der Sensation. Trotzdem glaube ich an einen Sieg unserer Jungs in Spiel 3 gegen die Holländer, bevor die Niederlande dann im "Halbfinale" knapp gegen Rumänien verlieren, um dann einen souveränen Sieg im Spiel um Platz 7 einzufahren.
<strong>Platz 6: </strong><strong>Deutschland</strong><br><a href="https://www.ran.de/sports/rugby/galerien/rugby-european-championship2024-kader-deutschland-auftakt-georgien-349002">Unsere Mannschaft</a> gewinnt das Gruppenspiel gegen die Niederlande! Warum? Auf dem Papier sind die Niederländer klarer Favorit, aber unsere Jungs werden in Amsterdam alles aus sich rausholen und den Sieg landen. Im Heim-Halbfinale reicht es dann zu einem Sieg über Polen, bevor dann im Spiel um Platz 5 gegen Rumänien die Kräfte etwas schwinden.
<strong>Platz 5: Rumänien</strong><br>Die rumänische Mannschaft ist seit Jahren auf dem absteigenden Ast und setzt vermehrt auf eingebürgerte Sportler aus Tonga &amp; Co. Das Team hat, insbesondere im Sturm, noch eine große Qualität, wird aber im Rugby Europe Championship einige Plätze einbüßen. Insbesondere weil der gute Nachwuchs und Unterbau fehlt.
<strong>Platz 4: Belgien</strong><br>Den Belgiern traue ich eine Überraschung gegen Rumänien zu. Sie haben im Rugby Europe Super Cup wichtige Erfahrung sammeln können und zahlreiche Spieler im Kader, die in den französischen Profiligen aktiv sind. Deshalb glaube ich, dass sie mit Siegen in der Gruppenphase über Rumänien und Polen das Spiel um Platz 3 erreichen, in dem sie allerdings gegen Spanien chancenlos sein werden.
<strong>Platz 3: Spanien</strong><br>Nachdem sie zweimal am grünen Tisch die WM-Qualifikation verpasst haben, wollen die Spanier 2031 unbedingt bei der&nbsp;Rugby-Union-Weltmeisterschaft&nbsp;dabei sein. Mit neuem Trainer und verjüngter Mannschaft werden sie 2024 nutzen, um die Qualität der Spieler aus der spanischen Liga zu testen. In diesem Jahr des Umbruchs reicht es für die Spanier für Platz 3.
<strong>Platz 2: Portugal</strong><br>Auch die Portugiesen haben einen neuen Interims-Trainer. Die Witterungsbedingungen passen nicht zum Spielstil der Iberer, aber der Hype aus dem Rugby World Cup und die gestiegene Erwartungshaltung wird die Portugiesen beflügeln, weshalb ich davon ausgehe, dass sie das Turnier auf Platz 2 beenden werden.
<strong>Platz 1: Georgien</strong> <br>Die Georgier verjüngen ihren Kader, haben einen neuen Trainerstab und eine Menge Frust vom für ihre Verhältnisse erfolglosen RWC. Dennoch ist die Tiefe im Kader der Georgier unerreicht. Die Witterung im Februar und März spielt ihrem Spielstil mit starken Stürmern in die Karten und deshalb sehe ich sie auch 2024, wie bereits im Vorjahr, auf Platz 1.
Videos aus der Sport-Welt
Spiel um Platz 5: Niederlande-Deutschland 17.03.24
Episode

RELIVE: Niederlande vs. Deutschland

  • 137:12 Min
  • Ab 0

© 2024 Seven.One Entertainment Group