• Darts
  • Tennis
  • Alle Sportarten

  • ran Shop

VfB Stuttgart - 1. FSV Mainz 05 - Liveticker

21. Spieltag
So. 11.02.2024 • 15:30 Uhr
Beendet
VfB Stuttgart
1. FSV Mainz 05
Stuttgart
Mainz 05
Stadion
MHPArena
Zuschauer
52.500
Schiedsrichter
Deniz Aytekin

Aktivste Spieler

  • Atakan Karazor
    Karazor
    Nadiem Amiri
    Amiri
  • Torschüsse
    1
    2
  • Pässe Gesamt
    83
    55
  • Zweikämpfe
    36
    23
  • Ballkontakte
    97
    81
90'
17:44
Fazit:
Der VfB Stuttgart fährt einen 3:1-Heimspielsieg gegen den 1. FSV Mainz 05 ein und etabliert sich damit in der Top drei der Liga. Die erste Halbzeit war geprägt durch lange Fanproteste, 15 Minuten war das Spiel unterbrochen. Die Schwaben schlugen in der satten Nachspielzeit zu: Mittelstädt erzielte nach Flanke von Stenzel das 1:0 (45.+2), wenig später steuerte Stenzel einen weiteren Assist für Leweling bei (45.+5). Die Mainzer Köpfe gingen bereits vor dem Seitenwechsel nach unten und auch in der zweiten Halbzeit war der VfB das bessere Team. Undav schloss einen schnell gespielten Konter erfolgreich ab (73.), Ajorques Anschlusstreffer per Kopf sorgte wenige Minuten später nur für Ergebniskosmetik. Die 05er gewinnen damit zum elften Mal in Serie nicht und stecken im Abstiegskampf fest. Stuttgart hat das Pokal-Aus dagegen abgehakt und reist nächste Woche nach Darmstadt. Mainz geht zuhause gegen Augsburg auf Punktejagd - danke fürs Mitlesen und einen schönen Sonntag noch!
90'
17:39
Spielende
90'
17:37
Die 05er haben in der Nachspielzeit etwas mehr den Ball, was aber auch daran liegt, dass die Schwaben nun etwas nachlässiger sind. Spätestens am Strafraum ist dann aber Schluss für Mainz.
90'
17:36
Stuttgart startet noch mal einen Konter über die rechte Seite, Jeong läuft sich am Ende aber im Mainzer Sechzehner fest und übersieht links den mitgelaufenen Guirassy.
90'
17:35
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
88'
17:33
Millot will sich rechts am Strafraum gegen Caci durchsetzen, prallt aber am Verteidiger ab. Die Canstatter Kurve fordert Freistoß, aber die Aktion war komplett sauber.
86'
17:31
Der VfB lässt die Kugel gut laufen und nimmt damit Zeit von der Uhr. Die Gäste scheinen nicht mehr so richtig an eine Sensation zu glauben.
84'
17:29
Brajan Gruda
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Brajan Gruda
84'
17:29
Josuha Guilavogui
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Josuha Guilavogui
84'
17:28
Josuha Guilavogui
Gelbe Karte für Josuha Guilavogui (1. FSV Mainz 05)
Guilavogui springt bei einer Ecke mit voller Wucht in Bredlow rein. Der Verteidiger hatte den Blick auf den Ball gerichtet und den hochgestiegenen Keeper nicht gesehen. Auch er sieht die Gelbe Karte.
82'
17:27
Atakan Karazor
Gelbe Karte für Atakan Karazor (VfB Stuttgart)
In einem ingesamt sehr fair geführten Spiel kommt Karazor gegen Amiri einen Moment zu spät. Er sieht die erste Gelbe Karte des Spiels.
80'
17:24
Auch wenn den Mainzern ein Treffer gelungen ist - die Schwaben spielen es trotz der vielen Wechsel gut runter und gehen kein hohes Risiko im Spielaufbau. Die Gäste sind bemüht, aber es ist schwer an den Ball zu kommen.
79'
17:23
Woo-yeong Jeong
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Woo-yeong Jeong
79'
17:23
Deniz Undav
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Deniz Undav
76'
17:21
Ludovic Ajorque
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 3:1 durch Ludovic Ajorque
Anschlusstreffer für Mainz! Amiri schlägt einen Freistoß von rechts hoch in den Stuttgarter Strafraum. Der VfB kriegt den Standard nicht unter Kontrolle und Guilavogui leitet weiter in die Mitte, sodass Ajorque am Elfmeterpunkt mit viel Entschlossenheit zum Kopfball geht und als Aufsetzer im rechten Eck verwandelt.
76'
17:20
Mahmoud Dahoud
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Mahmoud Dahoud
76'
17:20
Angelo Stiller
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Angelo Stiller
75'
17:20
Der dritte Treffer fällt aus dem Nichts und das zeigt die Stuttgarter Qualität: Mainz bekommt mehr und mehr den Ball, weiß damit aber nichts anzufangen und auf der anderen Seite ist es eine Tempoverschärfung, die zum 3:0 führt.
73'
17:18
Deniz Undav
Tooor für VfB Stuttgart, 3:0 durch Deniz Undav
Was für eine Einzelleistung von Undav! Stuttgart gewinnt an der Mittellinie den Ball und dann wird der Stürmer mit einem langen Ball in die Tiefe geschickt. Undav nimmt die Kugel per Brust mit, geht ins Dribbling gegen Krauß und lässt ihn mit einer Körpertäuschung schlecht aussehen. Mit rechts legt der den Ball an Zentner vorbei ins Tor.
71'
17:16
Ajorque köpft knapp am Tor vorbei! Caci schlägt aus dem linken Halbraum eine starke Flanke in die Mitte, die Kugel ist lange unterwegs und im Zentrum schraubt sich der Stürmer hoch. Per Kopf drückt der das Leder in Richtung Tor, der Ball tickt einen Meter am rechten Pfosten vorbei ins Aus.
70'
17:14
Tom Krauß
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Tom Krauß
70'
17:14
Andreas Hanche-Olsen
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Andreas Hanche-Olsen
68'
17:13
Bredlow im Nachfassen! Plötzlich erhöhen die 05er das Tempo und Burkardt sichert im Strafraum gegen mehrere Verteidiger das Spielgerät. Über Umwege landet der Ball im Rückraum bei Barreiro und der Joker zieht flach aus 19 Metern ab - der Keeper hat kurz Probleme mit dem Ball, schmeißt sich letztlich im Nachfassen auf die Kugel.
67'
17:12
Das Spiel plätschert aktuell ein wenig vor sich hin, weil Mainz offensiv keinen Gang höher schalten kann und die Schwaben sich nicht mehr zwangsläufig verausgaben müssen.
64'
17:09
Guirassy wird mit dem Rücken zum Tor flach angespielt und legt sauber ab zu Millot. Der Mittelfeldmann visiert aus rund 18 Metern das linke, obere Eck an, doch da Feld einiges und Zentner muss nicht eingreifen.
63'
17:08
Auch der VfB wechselt nun dreifach und bringt unter Applaus den Torjäger Guirassy. Undav bleibt auf dem Feld, damit wird die Torgefahr aus Sicht der Stuttgarter nicht weniger.
62'
17:06
Josha Vagnoman
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Josha Vagnoman
62'
17:06
Pascal Stenzel
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Pascal Stenzel
62'
17:06
Serhou Guirassy
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Serhou Guirassy
62'
17:06
Jamie Leweling
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Jamie Leweling
61'
17:06
Anthony Rouault
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Anthony Rouault
61'
17:05
Chris Führich
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Chris Führich
58'
17:03
Die Stuttgarter hingegen spielen es stellenweise sehr stark, per Direktpassspiel wird die Kugel von Station zu Station nach vorne gebracht. Mainz bietet hier größtenteils nur Geleitschutz.
56'
17:01
Mainz 05 schlägt nun wieder viele lange Bälle und hoffen darauf, dass Ajorque die Kugel im Luftduell verlängert. Doch der Stürmer ist bei den Abwehrspielern der Schwaben gut aufgehoben und kann bisher wenig ausrichten.
53'
16:59
Zentner hält erneut gegen Leweling! Der Stuttgarter wird halbrechts nicht daran gehindert in die Tiefe zu starten, van den Berg schiebt noch etwas von der Seite rein, aber am Ende ist es der Mainzer Keeper, der erneut per Fußabwehr zur Stelle ist.
52'
16:57
Endlich mal wieder ein Abschluss für Mainz: Ein hoher Ball von rechts findet halblinks Caci - der Außenverteidiger nimmt das Leder gut an und zieht flach mit links ab. Bredlow steht zentral im Kasten und nimmt den Ball sicher auf.
50'
16:55
Führich bricht auf links nicht selbst durch, sondern bricht ab und legt zurück zu Mittelstädt. Dessen hohe Flanke klären die 05er im Zentrum sicher per Kopf.
48'
16:53
Mainz kommt aktiv aus der Halbzeit, kann sich in der gegnerischen Hälfte aber noch nicht durchsetzen und es gibt immer wieder unnötige Ballverluste im Aufbau.
46'
16:52
Jan Siewert reagiert und nimmt bei den Mainzern drei Wechsel vor: Barreiro, Richter und Lee sind neu dabei. Kohr, Ngankam und Papela bleiben dafür in der Kabine.
46'
16:51
Leandro Barreiro
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Leandro Barreiro
46'
16:51
Dominik Kohr
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Dominik Kohr
46'
16:51
Marco Richter
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Marco Richter
46'
16:50
Jessic Ngankam
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jessic Ngankam
46'
16:50
Jae-sung Lee
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jae-sung Lee
46'
16:50
Merveille Papela
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Merveille Papela
46'
16:50
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
16:34
Halbzeitfazit:
Der VfB Stuttgart führt zur Pause verdient mit 2:0 gegen überforderte Mainzer. Bereits nach 30 Sekunden feuerte Undav den ersten Torschuss der Gastgeber ab - danach passierte lange nichts, denn wegen andauernden Fanprotesten war das Spiel rund 15 Minuten unterbrochen. Direkt nach Wiederanpfiff hatte Papela am zweiten Pfosten die Mainzer Führung auf dem Fuß, bekam den Ball aber nicht aufs Tor. Danach wurde der VfB stärker und schnürte die 05er in deren Hälfte ein. Zu Beginn der 15-minütigen Nachspielzeit war es dann eine schlecht verteidigte Flanke von Stenzel, die bei Mittelstädt am zweiten Pfosten landete und zum 1:0 führte (45.+2). Nur wenig später war es wieder Stenzel, der per Chipball Leweling im Zentrum bediente und wieder landete die Kugel hinter Zentner im Tor (45.+5). Mal sehen, ob sich die Mainzer von diesem Rückstand noch erholen können. Bis gleich!
45'
16:30
Ende 1. Halbzeit
45'
16:30
Die Gastgeber haben das Tempo im Passspiel nun etwas rausgenommen, mit der 2-Tore-Führung scheint man nun doch zufrieden zu sein.
45'
16:28
Stuttgart braucht übrigens nur knapp 14 Sekunden für eine Balleroberung, Mainz liegt mit 22 Sekunden deutlich drüber. Insgesamt tun sich die Gäste mit dem Ball am Fuß wieder schwerer, vorne fehlen die Anspielstationen für Amiri & Co.
45'
16:25
Der VfB merkt, dass die Mainzer die Köpfe hängen lassen und gehen in der Schlussphase der ersten Halbzeit nicht vom Gas. Defensiv kann der Abstiegskandidat aktuell nur reagieren.
45'
16:19
Jamie Leweling
Tooor für VfB Stuttgart, 2:0 durch Jamie Leweling
Mainz hält nicht richtig dagegen! Stenzel wird vor dem Strafraum gar nicht angegriffen und spielt einen Chipball durch die Lücke. Lewling startet rein, pflückt den Ball am Elfmeterpunkt aus der Luft und knallt das Spielgerät mit links wuchtig in die Maschen!
45'
16:19
Zentner pariert einen Flachschuss von Leweling und macht mit seinem Bein die lange Ecke zu. Die 05er können sich bei ihrem Keeper bedanken, dass es hier nicht 0:3 steht.
45'
16:17
Während bei den Mainzer nach vorne gar nichts funktioniert, scheint die Stuttgarter Offensive so langsam warm zu laufen. Wieder stehen alle Schwaben in der gegnerischen Hälfte!
45'
16:16
Maximilian Mittelstädt
Tooor für VfB Stuttgart, 1:0 durch Maximilian Mittelstädt
Stuttgart jubelt! Stiller spielt eigentlich einen schlampigen Pass rechts raus zu Stenzel, der Verteidiger erläuft das Leder und schlägt die Flanke aus vollem Lauf in die Mitte. Mainz ist in der Box gut besetzt, aber am Fünfmeterraum geht keiner so richtig zum Ball und dadurch rutscht das Spielgerät durch zu Mittelstädt. Der Außenverteidiger nimmt das Leder auf Höhe des zweiten Pfostens kurz an und platziert es dann mit links im langen Eck!
45'
16:16
Wegen der langen Unterbrechung werden 15 Minuten Nachspielzeit oben drauf gelegt.
45'
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 15
42'
16:15
Der VfB bleibt weiter am Drücker, Mainz steht wie zu Beginn der Partie wieder sehr tief und wartet ab.
40'
16:13
Führich will es zu lässig machen! Über Leweling startet Stuttgart wieder einen Konter: Undav sieht mit seinem halbhohen Ball den freistehenden Führich in der Mitte. Der Nationalspieler zieht frei in den Strafraum ein, will den Torhüter dann aber etwas zu überheblich umspielen und scheitert dabei!
38'
16:10
Der VfB spielt den Eckball kurz aus, baut hinten herum auf und damit wird es für die Gäste nicht gefährlich.
37'
16:10
Karazor eröffnet mit einem Ballgewinn am Mittelkreis den Stuttgarter Konter: Stiller treibt an und spielt rechts raus zu Leweling, dessen Ballannahme ihn halbrechts den Schuss kostet. Ein Mainzer klärt per Grätsche zur Ecke.
34'
16:08
Stenzel klärt vor Ngankam! Kohr erläuft auf der rechten Seite einen langen Ball und spielt die Kugel flach auf den Elfmeterpunkt. Burkardt tritt über den Ball, dahinter steht Ngankam richtig, wird aber von Stenzels langem Bein um seinen Schuss gebracht.
33'
16:06
Stuttgart steht mal mit allen Feldspielern in der gegnerischen Hälfte, aber die Schwaben machen das Spiel noch nicht breit genug und damit ist es für die Fünferkette der Gäste einfach die Räume zuzustellen.
31'
16:04
Die Gäste versuchen oftmals mit langen Bällen das Stuttgarter Mittelfeld zu überspielen, aber der VfB ist aufmerksam und fängt die Passe immer wieder im richtigen Moment ab. Ajorque im Sturmzentrum der Mainzer hängt bisher noch in der Luft.
28'
16:01
Die 05er haben ihre Spielweise gegen den Ball seit der Unterbrechung verändert: Die Mainzer stehen nicht mehr so tief, sondern greifen in der gegnerischen Hälfte aktiv an. Stuttgart findet bisher aber immer die richtige, spielerische Lösung.
26'
15:59
Karazor fehlen Zentimeter! Führich spielt sich von der linken Seite per Doppelpass in die Mitte, wird nicht angegriffen und legt quer zu Karazor. Nach kurzer Ballannahme nimmt er aus 17 Metern Maß, die Kugel fliegt knapp am rechten Pfosten vorbei.
24'
15:57
Stuttgart hat sich nach dem Wachmacher im eigenen Strafraum nun wieder gefangen und sucht mit dem Ball am Fuß die Lücke. Ein Steilpass in die Tiefe ist für Undav unerreichbar, Zentner nimmt das Leder locker auf.
22'
15:52
Papela verpasst die Führung für Mainz! Ngankam setzt sich auf links bis zur Grundlinie durch und hebt die Kugel mit viel Übersicht auf den zweiten Pfosten. Dort rauscht Papela völlig frei heran, trifft das Spielgerät im Fallen aber nicht richtig, sodass kein Torschuss entsteht.
22'
15:52
Aytekin pfeift das Spiel wieder an! Nach rund 13 Minuten geht es nun endlich weiter.
21'
15:50
Die Teams sammeln sich wieder an den Trainerbänken! Das Spiel ist seit mittlerweile über zehn Minuten unterbrochen, Aytekin hält Rücksprache mit beiden Seiten. In die Kabine geht es noch nicht..
17'
15:47
Die Mannschaften halten sich auf dem Feld mit lockerem Passspiel warm, Aytekin wirkt noch recht entspannt. Im Stuttgarter Strafraum sind zahlreiche Ordner unterwegs, aber immer wieder fliegen neue Tennisbälle in den Innenraum.
13'
15:43
Nach rund fünf Minuten Pause pfeift Aytekin das Spiel wieder an, aber nur wenige Sekunden später fliegen die nächsten Gegenstände aufs Feld und wieder müssen sich die Akteure gedulden.
9'
15:40
Unterbrechung: Früh in dieser Partie fliegen von den Rängen Tennisbälle auf das Spielfeld und es gibt die erste Unterbrechung. Beide Teams sammeln sich an den Trainerbänken, Ordner kümmern sich in der Zwischenzeit ums Aufsammeln.
8'
15:38
Zum ersten Mal lassen die Gäste die Kugel in den eigenen Reihen laufen, doch Stuttgart schaut nicht lange zu und geht in der gegnerischen Hälfte früh ins Pressing. Schnell wechselt der Ballbesitz wieder zugunsten der Schwaben.
5'
15:36
Amiri bringt den Ball hoch in den Stuttgarter Strafraum, doch Ajorque legt per Kopf quer anstatt die Kugel am zweiten Pfosten selbst aufs Tor zu bringen. Der VfB kann die Kugel im zweiten Anlauf nach vorne schlagen.
4'
15:35
Stenzel verschätzt sich auf der rechten Seite gegen Ngankam und der Mainzer zieht an der Außenlinie das Tempo an. Der Verteidiger legt schnell den Rückwärtsgang ein und bringt Ngankam per Fußfeger im Halbfeld zu Boden.
3'
15:33
Stuttgart wird der Favoritenrolle von Beginn an gerecht und übernimmt die Spielkontrolle. Die 05er stehen tief, bilden gegen den Ball eine Fünferkette.
1'
15:32
30 Sekunden braucht der VfB bis zum ersten Abschluss! Leweling legt von rechts flach in die Mitte zu Undav, der aus elf Metern ebenfalls flach abzieht. Zentner packt zu, rüttelt seine Vorderleute danach aber verbal wach.
1'
15:30
Die Gäste stoßen an, die Kugel rollt!
1'
15:30
Spielbeginn
15:08
Im Hinspiel am vierten Spieltag stand Torjäger Guirassy im Mittelpunkt, denn mit einem lupenreinen Hattrick in der zweiten Halbzeit schoss er den VfB Stuttgart beim 3:1 quasi im Alleingang zum Sieg. Die Schwaben kauften den 05er in vielen Szenen den Schneid ab, hatten beim Auswärtsspiel deutlich mehr Ballbesitz und wiesen auch die bessere Zweikampfquote auf. So darf es aus Sicht von Sebastian Hoeneß heute gerne wieder laufen!
14:59
Die Rollenverteilung ist klar, auch wenn der VfB in diesem Jahr bereits drei Pflichtspielniederlagen sammelte. Mit einem Heimsieg könnte Stuttgart den Abstand auf Borussia Dortmund bei drei Punkten halten und Platz drei sichern. Mainz steckt dagegen tief im Abstiegskampf und hat bisher in 20 Spielen nur zwölf Punkte gesammelt, was für den vorletzten Rang in der Tabelle reicht. Der Abstand auf die erste Mannschaft über dem Strich beträgt neun Zähler, der Relegationsplatz ist drei Punkte entfernt. Mit nur 15 Treffern stellen die 05er zudem die zweitschlechteste Offensive.
14:52
Die Gäste aus Mainz holten unter der Woche das Kellerduell mit Union Berlin nach und sicherten dabei einen Punkt (1:1). Damit wartet das Team von Jan Siewert seit rund drei Monaten auf einen Pflichtspielsieg. Der FSV nimmt im Vergleich zur letzten Wochen zahlreiche Wechsel vor und rotiert in allen Mannschaftsteilen bis aus den Sturm und die Torhüterposition: Krauß, Barreiro, Fernandes, da Costa (Bank) und Onisiwo (nicht im Kader, Oberschenkelprobleme) gehören heute nicht zum Startpersonal, dafür rücken Ngankam, Kohr, Papela, Hanche-Olsen und Guilavogui in die Mannschaft. Ajorque zog sich gegen die Eisernen einen Nasenbeinbruch zu, steht aber dennoch von Beginn an auf dem Feld.
14:45
Der VfB Stuttgart hat sich unter Coach Sebastian Hoeneß zu einem Topteam der Liga entwickelt, musste unter der Woche aber das Pokal-Aus gegen Leverkusen verkraften. Im Vergleich zu dieser Partie gibt es drei Veränderungen bei den Schwaben: Nübel fällt mit Hüftproblemen kurzfristig aus und wird von Bredlow vertreten. Rouault und Vagnoman rotieren auf die Bank, dafür starten Leweling und Stenzel. Guirassy hat seine muskulären Probleme überstanden und steht als Joker zur Verfügung, von Beginn an spielt zunächst Undav.
Fakten zum Spiel

Der VfB Stuttgart ist seit sieben Bundesliga-Spielen gegen den FSV Mainz unbesiegt (5S 2U), gegen keinen anderen aktuellen Bundesligisten länger (gegen Darmstadt auch 7).  Mainz ist unter allen aktuellen Bundesliga-Team nur gegen Frankfurt länger sieglos (8) als gegen den VfB.

Der FSV Mainz 05 gewann nur eines seiner vergangenen 25 Bundesliga-Spiele und blieb in der 10. BL-Partie in Serie sieglos (6U 4N) – eine längere solche Negativserie innerhalb einer Saison gab es für die Nullfünfer nur einmal, 2006/07 blieb Mainz unter Jürgen Klopp 16 BL-Spiele in Folge sieglos. Unter allen aktuellen BL-Teams wartet nur Darmstadt (13) derzeit länger auf einen Sieg im Oberhaus als Mainz.

Der FSV Mainz 05 spielt mit 12 Punkten nach 20 Spielen seine schwächste Bundesliga-Saison überhaupt (1S 9U 10N) – nie zuvor hatte Mainz zum Vergleichszeitpunkt weniger als 13 Punkte. Mainz holte nur einen Sieg aus den ersten 20 BL-Spielen, wie in der Drei-Punkte-Ära zuvor nur der HSV 2006/07 und Schalke 2020/21. Die Nullfünfer müssen zum 16. Mal in Folge am Karnevalswochenende an einem BL-Spieltag auswärts ran.

Der VfB Stuttgart gewann seine letzten beiden Bundesliga-Partien und erzielte dabei insgesamt acht Treffer, nachdem von den fünf Spielen zuvor nur eins gewonnen wurde (1U 3N). Kein anderes Team erzielte an den letzten beiden Spieltagen so viele Treffer wie der VfB.

Stuttgart spielt mit 40 Punkten nach 20 Spielen seine geteilt stärkste Bundesliga-Saison – so viele Zähler hatte der VfB zuvor nach 20 Partien nur 1982/83 (umgerechnet auf die Drei-Punkte-Regel) und wurde am Saisonende Dritter. Nie zuvor hatte der VfB zum Vergleichszeitpunkt so viele Siege wie in dieser Saison (13).

Der VfB Stuttgart erzielte in den ersten 20 Partien dieser Bundesliga-Saison bereits 46 Tore – das überbot der VfB zum Vergleichszeitpunkt nur 1982/83 (47) und 1984/85 (51). Damit stellen die Schwaben hinter dem FC Bayern (59) und Leverkusen (52) die drittbeste Offensive der Liga. Mainz hingegen erzielte erst 15 Treffer – das unterbietet in dieser BL-Saison nur der 1. FC Köln (14).

Der VfB Stuttgart erspielte sich in dieser Bundesliga-Saison die zweitmeisten Großchancen (81) – das überbietet nur der FC Bayern (90). Auch bei der Großchancenverwertung liegt der VfB auf Platz zwei mit 47% - nur Bremen anteilig besser (55%). Mainz erspielte sich die zweitwenigsten Großchancen (30) nach Darmstadt (27) und nur Union Berlin hat eine niedrigere Großchancenverwertung (20%) als Mainz (23%).

Nur Darmstadt (20.4 xG) hat in dieser Bundesliga-Saison bislang einen noch geringeren Expected-Goals-Wert als der FSV Mainz 05 (21.4 xG). Die Nullfünfer unterboten ihren xG Wert um 6.4 Treffer –nur der 1. FC Köln (-8.3 xG) ist hier noch ineffizienter. Der VfB Stuttgart hingegen hat ligaweit den zweithöchsten xG-Wert (44.8) nach dem FC Bayern (55.6).

Stuttgarts Deniz Undav war zuletzt in zwei Bundesliga-Einsätzen in Folge an mind. drei Toren direkt beteiligt (4T 2V), das gelang seit Beginn detail. Datenerfassung 2004/05 für den VfB zuvor nur Serhou Guirassy im September 2023 (auch 2). Undav erzielte 13 Tore in seinen ersten 17 BL-Spielen – der letzte deutsche Spieler, der so viele Tore in seinen ersten 17 BL-Spielen erzielte, war Horst Hrubesch 1975/76 (sogar 14).

Chris Führich erzielte zuletzt beim 3-1 Auswärtssieg des VfB in Freiburg sein sechstes Bundesliga-Saisontor im 20. Spiel – neuer persönlicher Rekord und bereits ein Tor mehr als in der kompletten Vorsaison in 33 Einsätzen. Fünf seiner sechs Saisontore erzielte Führich zu Hause.

Hallo und herzlich willkommen zum 21. Spieltag der Bundesliga! Ab 15:30 Uhr stehen sich der VfB Stuttgart und der 1. FSV Mainz 05 in der MHPArena gegenüber!

© 2024 Seven.One Entertainment Group