• Darts
  • Tennis
  • Alle Sportarten

Bor. Mönchengladbach - Borussia Dortmund - Liveticker

29. Spieltag
Sa. 13.04.2024 • 15:30 Uhr
Bor. Mönchengladbach
Borussia Dortmund
M'gladbach
Dortmund
Stadion
Borussia-Park
Schiedsrichter
Florian Badstübner
Fakten zum Spiel

Borussia Mönchengladbach verlor 14 der letzten 17 Bundesliga-Spiele gegen Borussia Dortmund, die Ausnahme waren aber die letzten drei BL-Heimduelle gegen den BVB, die die Fohlen allesamt gewannen. Damit gewann Gladbach zum zweiten Mal drei BL-Heimspiele in Serie gegen Dortmund (zuvor 4 von 1969 bis 1972). Der BVB hat derzeit gegen kein anders Team eine so lange BL-Auswärtspleitenserie.

Borussia Mönchengladbach gewann am 28. Spieltag mit 3-1 in Wolfsburg, die Fohlen konnten aber seit Beginn der Vorsaison nie zwei BL-Spiele in Folge gewinnen – als einziges Team, das seither durchgehend erstklassig spielte.

Mit 53 Punkten nach 28 Partien spielt Borussia Dortmund seine zum Vergleichszeitpunkt schwächste Bundesliga-Saison seit 2020/21, als es sogar nur 46 Zähler waren. Damals stand der BVB auch letztmals nach 28 oder mehr Spieltagen außerhalb der Top-4 (Fünfter nach 31 ST), beendete die Saison aber als Dritter.

Borussia Dortmund ist seit neun Bundesliga-Auswärtsspielen ungeschlagen (5S 4U), wie letztmals in der Saison 2012/13 (damals 10 unter Jürgen Klopp) und verlor erstmals in der Klubgeschichte nur eines der ersten 14 Gastspiele einer BL-Saison. Mit 27 Auswärtspunkten und +15 Toren ist der BVB Zweiter der Auswärtstabelle (Leverkusen 38 Pkt.) und hat die Ausbeute aus der gesamten Vorsaison bereits egalisiert.

Borussia Dortmund kassierte in seinen sieben Bundesliga-Auswärtsspielen im Jahr 2024 nur zwei Gegentore, in der BL-Historie kassierte kein Team weniger Gegentore in den ersten sieben Gastspielen eines Kalenderjahrs (Bayern 2013 letztmals auch 2). Borussia Mönchengladbach schoss seit Jahreswechsel 12 BL-Heimtore, nur Stuttgart (14) und Bayern (17) mehr, verlor sein letztes Heimspiel aber 0-3 gegen Freiburg.

Borussia Mönchengladbach gab in der laufenden Bundesliga-Saison die meisten Punkte nach Führung ab (27), nur Augsburg (23) holte mehr Zähler nach Rückstand als Borussia Dortmund (15, wie Heidenheim). Im Hinspiel gegen den BVB verloren die Fohlen trotz einer 2-0-Führung noch mit 2-4.

Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach schossen in der laufenden Bundesliga-Saison je 17 Tore nach Standardsituationen, nur Bayer 04 Leverkusen und der FC Bayern mehr (je 18, RB Leipzig auch 17). Die Fohlen erzielten 12 dieser Tore im Anschluss an Ecken, das ist alleinige Ligaspitze.

Borussia Mönchengladbach ließ in der laufenden Bundesliga-Saison 48 gegnerische Abschlüsse nach Ballverlusten innerhalb von 40 Meter vor dem eigenen Tor zu – Liga-Höchstwert. Borussia Dortmund ließ die ligaweit zweitmeisten gegnerischen Abschlüsse nach Ballverlusten in diesem Spielfeldbereich zu (46).

Borussia Mönchengladbachs Rocco Reitz erzielte am 28. Spieltag gegen Wolfsburg sein sechstes Bundesliga-Saisontor, nur Alassane Plea traf öfter für die Fohlen (7). Reitz könnte zum zweiten Mal in zwei BL-Spielen in Folge treffen: In der Hinrunde gelang ihm das gegen Wolfsburg und Borussia Dortmund.

Borussia Dortmunds Niclas Füllkrug war in jedem seiner letzten fünf Bundesliga-Einsätze gegen Borussia Mönchengladbach an mindestens einem Tor direkt beteiligt (4T 4V, darunter 1T 1V im Hinspiel), so eine Serie gelang ihm gegen keinen anderen Klub im Oberhaus. Insgesamt sammelte er neun BL-Scorerpunkte (5T 4V) gegen die Fohlen – mehr als gegen jedes andere Team.


© 2024 Seven.One Entertainment Group