• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Deutschland - Slowenien - Liveticker

Gruppe K
So. 03.09.2023 • 13:10 Uhr
Beendet
Deutschland
Slowenien
Deutschland
Slowenien
Spielort
Okinawa Arena
40'
15:04
Fazit:
Deutschland gewinnt auch das fünfte Spiel dieser WM! Das DBB-Team hält die slowenische Offensive dabei über drei Viertel sehr kalt und spielt sich vorne in einen großartigen Lauf. Für etwas Wirbel sorgt aber sicherlich noch die erste Auszeit, in der vor allem Schöder und Head-Coach Herbert hart aneinander geraten waren. Seit der Deutsche Kapitän seine Zeit auf der Bank abgebüßt hatte, brachte er seine Mannschaft mit einer herausragenden Leistung und einem Double-Double (24 Punkte, 10 Assists) zum Sieg. Damit ist er einen Punkt besser als Dončić, der große Probleme bei seinen vielen Würfen hatte und völlig kalt blieb.
40'
14:59
Spielende
40'
14:59
Durch einen Thiemann-Schuss von außerhalb knacken die DBB-Basketballer auch in diesem Spiel die 100-Punkte-Marke.
38'
14:56
Auf dem Parkett geht es jetzt auch deutlich ruhiger zu. Erneut kann das Deutsche Team in der Schlussphase aber auch um die 100 Punkte spielen.
36'
14:52
Wieder interessantes von der Statistik-Abteilung: Mit Schröder steht das Team heute bei +29 Punkten. In der Zeit mit ihm auf der Bank sind es dagegen sieben Punkte Rückstand. besonders bemerkbar hat sich das im ersten Viertel gemacht.
36'
14:51
Dončić sitzt schon länger draußen. Jetzt verlässt auf Deutscher Seite auch Schröder das Parkett. Bei 22 Punkten Vorsprung ist nun Zeit für das Ausruhen der Stars.
35'
14:49
Es läuft aktuell auch wirklich zu glatt. Slowenien trifft zwar beide Freiwürfe, Voigtmann spielt aber sofort den langen Ball unter den gegnerischen Korb wo Schröder ziemlich frei reinlegen kann. Im folgenden Angriff trifft Dennis einen schweren Dreier unter Gegnerdruck.
35'
14:47
Lô trifft einen wichtigen Wurf hinter der Linie und baut die deutsche Führung damit wieder auf 18 Punkte aus. Das sieht mit gut fünf Minuten auf der Uhr jetzt ziemlich gut aus, weil die Defense wirklich gut steht.
33'
14:42
Eine interessante Statistik: In der Zone also unter dem Korb steht es 32:30. Das sind zwei hohe Werte, zeigt aber gerade bei Slowenien, wie wenig gezielt die Würfe kommen. 30-Zonen-Punkte sind über 50% des Gesamt-Scores.
33'
14:40
Aus der rechten Ecke trifft Mo Wagner den freien Dreier. Der Wurf wurde ihm seitens der Kontrahenten eingeräumt, bei diesem Turnier ist der große Mann aber von draußen zielsicher.
32'
14:38
Mit vier schnellen Punkten durch einen Nikolić-Wurf und zwei Prepelič Freiwürfe kommt das Dončić-Team schnell wieder etwas näher ran. Durch ist hier noch lange nicht, vor allem weil die deutsche Offense sich momentan schwer tut.
31'
14:35
Beginn 4. Viertel
30'
14:35
Zwischenfazit 3. Viertel:
Der deutsche Vorsprung wächst weiter an. Die Offense spielt sich in einen Rausch und erzielt starke 30 Punkte. Hinten bekommen die Slowenen kaum Platz, sodass immer wieder schwierige Abschlüsse am Ende der Wurfuhr herausfliegen. Dončić kommt zudem gar nicht in Fahrt.
30'
14:33
Ende 3. Viertel
30'
14:33
Gegen die neue Zonen-Verteidigung kann Deuthschland in vier aufeinanderfolgenden Angriffen keine Punkte erzielen. Das Momentum scheint zu kippen.
28'
14:27
Schröder verwandelt zwei Freiwürfe wegen technischer Fouls. Den ersten gab es wegen Floppings also dem übermäßigen Fallen-lassen. Dann hatte Prepelič zu vehement reklamiert. Mehr Punkte gibt es aber im anschließenden Ballbesitz durch den Ecken-Dreier Giffeys. Mehr als 20 Punkte beträgt die Führung jetzt.
27'
14:25
Nach etwa 3:50min erhöht sich das slowenische Punkte-Konto mal wieder. Prepelič trifft den Wurf und auch den And-One-Freiwurf. Dennoch sieht es bislang ziemlich komfortabel für die Herbert-Auswahl aus.
26'
14:21
Slowenien ist völlig von der Rolle. Erst rutschen sie mit schlechten Würfen bei denn 3-Punkte-Würfen unter die 20-Prozent-Quote. Dann lässt sich Dončić von Bonga beklauen, der die nächsten einfachen Punkte machen kann.
26'
14:19
Bonga wird im Drive von hinten geschubst, verwandelt den Korbleger aber trotzdem. So geht es für einen Freiwurf zusätzlich an die Linie. Den verwandelt der Big.
25'
14:17
Auch Schröder findet den deutschen NBA-Center mit dem Luft-Anspiel. So steht der Team-Kapitän jetzt schon bei sieben Assists und Theis stock auf 12 eigene Punkte auf.
25'
14:15
Obst hebt in hohem Bogen links neben den Ring, wo Theis mit viel Wehemenz den Alley-Oop mit dem Dunk vollendet. Die Fans in der Halle kommen derzeit voll auf ihre Kosten.
24'
14:13
Das erste Mal sehen wir über mehrere Minuten mal etwas klassischeren Basketball, bei dem keines der beiden Teams in einer größeren Krise steckt. Richtig Spaß hat dabei Schröder, der die letzten acht Punkte für das DBB-Team erzielte. Dabei waren zwei Dreier.
22'
14:11
Das dritte Viertel beginnt ausgeglichen. Der erste Dreier landet von Dennis Schröder, nachdem er halblinks direkt an der Linie viel Zeit und Platz hat. Zuvor war die Defense nach einem Obst-Drive kollabiert.
21'
14:07
Beginn 3. Viertel
20'
13:59
Halbzeitfazit:
Deutschland führt zur Pause! Und das, obwohl im ersten Viertel fast gar nichts zusammen lief: Stress zwischen Theis und Schröder, Schröders Ignorieren des Head-Coaches und nur elf eigene Punkte. Genau diese schlechte Stimmung ist im zweiten Viertel dann aber auf den Gegner übergegangen, der im 2. Viertel selbst sogar nur neun Zähler machen konnte. Superstar Dončić ist mit 14 Punkten zwar klar der beste Scorer, dafür braucht er aber auch sehr viele Versuche: Er ist nur bei 6 von 14 Versuchen aus dem Feld erfolgreich, aus der Distanz sind es sogar nur 1/7. Das nutzt das deutsche Team, um sich selbst in einen offensiven Lauf zu spielen. So führt das DBB-Team mit 38:34.
20'
13:52
Ende 2. Viertel
20'
13:51
Schröder trifft einen von zwei Freiwürfen, den Miss im zweiten legt Voigtmann aber sofort rein. Das ist die Führung für das Herbert-Team.
19'
13:49
Dončić sieht auf der Gegenseite gar nicht fit aus. Im Laufen verzieht er das Gesicht vor Schmerzen, auch die Schritte sehen nicht rund aus.
18'
13:49
Dieser Mann ist so sicher! Obst trifft den Dreier zentral einen Meter hinter der Linie. Dabei schraubt er sich sofort in die Luft und benötigt kaum Zeit zu justieren. Deutschland ist dran!
17'
13:46
Auch Bonga trifft von draußen, nachdem Schröder gleich drei Gegner auf sich gezogen hatte. Slowenien wird in die nächste Auszeit gezwungen, ihr Vorsprung ist auf vier Punkte geschmolzen. Herbert sagt vielsagend: "We found together, now we stay together!"
16'
13:44
Luka ist noch nicht drin! Zwei Freiwürfe in Folge vergibt er. Auch von draußen hat er den Touch noch nicht gefunden.
15'
13:42
Deutschland trifft seine Würfe bislang kaum. 8/23 ist die Feldwurf-Statistik, doch dann ist ein tiefer Wurf rechts hinter der Linie durch Obste eine gute Erleichterung.
14'
13:39
Jetzt nimmt Slowenien eine Auszeit und Schröder Theis auf der Einwechsel-Bank in den Arm. Das ist ein schönes Bild, nachdem die beiden im ersten Viertel wirklich persönlich aneinander geraten waren. Nach der langen Nachdenk-Zeit kommen die beiden wieder ins Spiel.
13'
13:38
Abseits vom Ball checkt Dončić Mo Wagner unter dem Korb einfach weg, weil dieser zuvor hart gegen einen Slowenen reingegangen war. Das zweite persönliche Foul für den Superstar.
12'
13:34
Prepelič killt das Momentum aber sofort mit einem weiteren tiefen Dreier. Immerhin kann Giffey das mit einem schnellen Schuss von Downtown ausgleichen.
11'
13:32
Mit zwei Steals durch Lô und Thiemann holt die DBB-Auswahl in 20 Sekunden vier Zähler auf. Das könnte Mut für den Abschnitt machen. Einmal legt Thiemann den Lay-Up rein, beim zweiten Mal ist er von der Linie doppelt erfolgreich.
11'
13:32
Beginn 2. Viertel
10'
13:31
Zwischenfazit 1. Viertel:
Slowenien überrollt Deutschland im ersten Viertel. Deutschland trifft früh keinen Wurf mehr und versaut sich zudem Im Time-Out die Stimmung durch gegenseitiges Angreifen. Slowenien dagegen mit einem guten offensiven Auftritt.
10'
13:29
Ende 1. Viertel
10'
13:29
In den letzten Sekunden verwandelt Prepelič von rechts einen tiefen Dreier, drei Meter hinter der Linie.
10'
13:28
Wagner verpasst den Moment für das Abspiel und begeht im Drive einen Schrittfehler. Das ist schon der vierte Turnover Deutschlands. Slowenien hat die Kugel noch gar nicht verloren.
9'
13:27
Dončić wird von den Refs nach draußen gezwungen, weil er an seiner Schulter zwei blutige Kratzer hat.
8'
13:25
Luka zeigt ein erstes Mal, warum sein Spitzname "Magic" lautet. Er zieht frontal auf den Korb zu und legt dann ohne Blick über seinem Kopf seitlich nach links außen. Prepelič trifft den offenen Corner-Dreier aber nicht.
7'
13:24
Schröder wird unmittelbar ausgewechselt, die Stimmung in dieser Auszeit sah aber mal ganz explosiv aus. Das ist ein wirklich schlechtes Zeichen.
6'
13:23
Das ist gar kein gutes Zeichen! Erst geraten im Deutschen Timeout Schröder und Theis aneinander. Dann muss Coach Herbert Schröder wegziehen. Schröder raunt seinen Coach an "Chill Out" und verweigert sich hinzusetzen. Das gefällt dem Coach gar nicht, der ihn mehrfach ermahnen muss. So gibt es keine Zeit mehr, ein Play aufzumalen.
6'
13:22
Dragić und Schröder verwandeln jeweils einen zentralen Dreier direkt hintereinander. Danach drückt Dončić Bonga unter dem Korb ein weiteres Mal weg und verwandelt einfach für Zwei.
6'
13:20
Zur Hälfte des Viertels hat Deutschland bereits sein viertes Foul begangen. Ab jetzt gibt jedes Foul im Viertel einen Freiwurf für Slowenien.
5'
13:18
Schröder zeigt sein gutes Dribbling. In einer Fintelegt er sich den Ball überraschend nach vorne und beschleunigt rasant. Von rechts geht er unter dem Korb entlang und legt rückwärts mit dem Brett in den Korb.
4'
13:17
Spektakulär ist es aber auch auf der anderen Seite: Links von draußen wirf Schröder einen steilen Ball unter den Korb. Irgendwie kommt Theis von hinten angeflogen und stopft mit einer Hand außer Balance zum Dunk rein. Ein Raunen geht durch die Arena, ein toller Alley-Oop.
3'
13:15
Das deutsche Spiel stockt noch etwas, unter dem Korb drückt Dončić Bonga nach freiem Willen einfach immer wieder Weg. So macht er zweimal in Folge einen einfachen Korbleger, dieses Mal gibt es sogar noch einen Freiwurf für das Wurf-Foul oben drauf.
1'
13:13
Theis scheitert zwar im ersten Versuch aus dem Feld rechts kurz vor der Freiwurf-Linie. Bonga holt aber den Offensiv-Rebound und macht den Korb dann doch. Auf der anderen Seite antwortet Dončić mit dem Lay-Up.
1'
13:11
Spielbeginn
13:04
Die Deutschen kommen aus einem deutlichen 100:73 gegen Georgien. Bester Schütze war da Maodo Lô, dicht gefolgt von Dennis Schröder, der sich wie angesprochen mit Rückenbeschwerden vorzeitig vom Parkett nehmen lies.
13:03
Allerdings ist sein Supporting Cast, also die Spieler um ihn herum, bei den Slowenen nicht wirklich herausragend. Gegen die Australier mussten das Team früh auf Dončić verzichten, weil dieser mit Foul-Problemen mit drei Fouls schon im zweiten Viertel eine lange Pause machen musste. Gerade in diesen Phasen wurde es zwischenzeitlich schwierig für Slowenien. Center Mike Tobey konnte mit 18 Punkten aber einen großen Teil zum wichtigen Sieg beisteuern. Auch das zeigt aber die schwäche der slowenischen Schützen.
12:59
Luka schafft im Turnier bislang durchschnittlich 30 Minuten auf dem Feld. In diesen Minuten erzielen die Slowenen im Durchschnitt 13,3 Punkte mehr als ihre Gegner. Auch das ist ein Top-10-Wert des Turniers.
12:53
Dass die Slowenen so erfolgreich spielen, liegt vor allem an einem Mann: Luka Dončić. Nach den WM-Absagen von Nikola Jokić und Giannis Antetokounmpo ist der Superstar der Dallas Mavericks der mit Abstand beste Einzelkönner des Turniers. Der slowenische Guard der Dallas Mavericks ist mit über 27 Punkten pro Spiel der gefährlichste Mann der Weltmeisterschaft.
12:50
Dementsprechend gibt es wenig zu taktieren: Das Team von Head Coach Gordon Herbert will die Siegesserie weiter fortsetzen. Bis zu diesem Zeitpunkt gibt es nur vier Teams, die alle vier Spiele gewinnen konnten und die treffen heute alle aufeinander. Eines der beiden Duelle ist eben Deutschland gegen Slowenien, im anderen Spiel treffen um 14:40 die USA auf Litauen.
12:43
Nun aber zur Bedeutung des Spiels: Deutschland und Slowenien stehen als Viertelfinal-Teilnehmer fest. Im heutigen Aufeinandertreffen geht es noch darum, wer die Gruppe gewinnt. Das hat den Vorteil im Viertelfinale gegen den zweitplatzierten der Gruppe L anzutreten. Allerdings entscheidet sich diese Gruppe erst heute Nachmittag beim Aufeinandertreffen von Spanien und Kanada.
12:40
Bevor wir uns um die Konstellation kümmern gibt es das wichtige Verletzungs-Update vorweg. Die Meldung des DBB kann man in aller kürze hier zitieren: "Dennis spielt. Franz nicht." Point Guard Dennis Schröder kann also nach seiner Blessur aus dem Georgiern-Spiel erneut auflaufen. Franz Wagner fehlt weiter mit seiner Verletzung aus dem ersten Spiel der WM gegen Japan.
12:36
Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker der Begegnung zwischen Deutschland und Slowenien. Bei der Basketball-WM geht es für das deutsche Nationalteam um den Gruppensieg in der Zwischenrunde.

© 2024 Seven.One Entertainment Group