• Tennis
  • Darts
  • Alle Sportarten

Anzeige
Anzeige

Hildebrand mit Chance auf Weltcup-Führung: "Gelb steht mir!"

  • Aktualisiert: 17.12.2015
  • 12:21 Uhr
  • SID
Article Image Media
© PIXATHLONPIXATHLONSID
Anzeige

Franziska Hildebrand glaubt fest an ihre Chance, als erste deutsche Biathletin seit Magdalena Neuner die Führung im Gesamtweltcup zu übernehmen.

Pokljuka (SID) - Franziska Hildebrand glaubt fest an ihre Chance, als erste deutsche Biathletin seit Magdalena Neuner die Führung im Gesamtweltcup zu übernehmen. "Ich hätte generell nichts dagegen, denn ich glaube: Gelb steht mir!", sagte Hildebrand dem SID vor dem Sprintrennen beim Weltcup in Pokljuka/Slowenien am Freitag (14.30 Uhr/ARD) mit einem Lachen: "Ich schiele aber nicht direkt darauf."

Nach ihrem ersten Weltcupsieg in der Vorwoche in Hochfilzen hat die 28-jährige Hildebrand (206 Punkte) in der Gesamtwertung als Zweitplatzierte nur 16 Zähler Rückstand auf die führende Tschechin Gabriela Soukalova (222). Bei einem erneuten Triumph Hildebrands über 7,5 km und Rang vier für Soukalova würde die Staffel-Weltmeisterin bereits am Freitag erstmals ins Gelbe Trikot schlüpfen.

"Ich versuche einfach mein Bestes zu geben und wieder ein tolles Rennen zu machen", sagte Hildebrand: "Wenn es dann so ist und sich so ausgeht, dann freue ich mich riesig. Wenn es nicht klappt, ist es aber auch okay, weil ich im Gesamtweltcup auf jeden Fall vorne mit dabei bin - und das gibt mir Selbstvertrauen."

Als bislang letzte deutsche Skijägerin hatte die mittlerweile zurückgetretene Rekordweltmeisterin Magdalena Neuner in der Saison 2011/2012 die große Kristallkugel für den Triumph in der Gesamtwertung gewonnen.


© 2024 Seven.One Entertainment Group