Herbert und Mahut setzten sich in London durch - Bildquelle: AFPSIDDANIEL LEAL-OLIVASHerbert und Mahut setzten sich in London durch © AFPSIDDANIEL LEAL-OLIVAS

London - Die Franzosen Pierre-Hugues Herbert und Nicolas Mahut haben bei den ATP Finals in London den Titel in der Doppel-Konkurrenz gewonnen. Das Duo, das gemeinsam bereits bei allen vier Grand-Slam-Turnieren triumphiert hat, setzte sich im Endspiel am Sonntag gegen Raven Klaasen und Michael Venus (Südafrika/Neuseeland) 6:3, 6:4 durch und erweiterte dadurch seine eindrucksvolle Titelsammlung.

Die deutschen French-Open-Sieger Kevin Krawietz und Andreas Mies (Coburg/Köln) waren bei ihrer ersten Teilnahme am prestigeträchtigen Elite-Turnier der acht besten Doppel des Jahres in der Vorrunde ausgeschieden.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.