Nick Kyrgios fehlt Australien - Bildquelle: GETTY AFP/SID/MINAS PANAGIOTAKISNick Kyrgios fehlt Australien © GETTY AFP/SID/MINAS PANAGIOTAKIS

Köln (SID) - Deutschlands Davis-Cup-Gegner Australien tritt beim Zwischenrundenturnier in Hamburg (13. bis 18. September) ohne Topspieler Nick Kyrgios an. Der Wimbledon-Finalist hat seinem Verband für das Event im Rothenbaum-Stadion abgesagt. 

"Es wäre großartig gewesen, Nick im Team zu haben, aber leider war er nicht verfügbar", sagte Australiens Kapitän Lleyton Hewitt. Die Australier setzen auf Alex de Minaur und Thanasi Kokkinakis, im Doppel spielen die Wimbledonsieger Matthew Ebden und Max Purcell.

Der formstarke Kyrgios war seit 2019 nicht mehr im Davis Cup dabei. Zuletzt hatte die Nummer 28 der Weltrangliste beim ATP-Turnier in Washington in der Einzel- und Doppelkonkurrenz den Titel geholt.

Australien spielt am 18. September gegen die deutsche Mannschaft um Olympiasieger Alexander Zverev. Die weiteren Teilnehmer in Hamburg sind Frankreich und Belgien.