Auch Bautista Agut muss wegen Corona die Segel streichen - Bildquelle: AFP/SID/CARMEN JASPERSENAuch Bautista Agut muss wegen Corona die Segel streichen © AFP/SID/CARMEN JASPERSEN

London (SID) - Dritter prominenter Coronafall in Wimbledon, die Sorgen verschärfen sich: Am Donnerstag hat sich auch Roberto Bautista Agut wegen eines positiven Tests aus dem prestigeträchtigen Tennisturnier zurückgezogen, das teilte der an Position 17 gesetzte Spanier via Twitter mit. "Glücklicherweise sind die Symptome nicht sehr ernst, aber ich denke, es ist die beste Entscheidung", schrieb Bautista Agut.

Durch seinen Rückzug zieht der Kolumbianer Daniel Elahi Galan kampflos in die dritte Runde ein. Zuvor hatten Vorjahresfinalist Matteo Berrettini (Italien) und Marin Cilic (Kroatien) das Turnier aufgrund von Corona frühzeitig beenden müssen. Im Teilnehmerfeld der Frauen gab es bislang keinen bekannten Fall.

Tests sind offiziell nicht mehr erforderlich rund um das Turnier, auch Masken werden kaum noch getragen. Nach dem Ausfall des Turniers 2020 und der Pandemie-Ausgabe im vergangenen Jahr waren die Organisatoren zurück zur Normalität gekehrt. Mit 42.000 Besuchern am Tag ist die Anlage im Londoner Südwesten wieder voll ausgelastet.