Die Organisatoren hoffen auf eine höhere Zuschauerzahl - Bildquelle: AFPSIDGLYN KIRKDie Organisatoren hoffen auf eine höhere Zuschauerzahl © AFPSIDGLYN KIRK

Frankfurt am Main (SID) - Die Organisatoren des Tennis-Klassikers in Wimbledon hoffen auf eine höhere Zuschauerzahl als zunächst geplant. Der All England Club sei "zuversichtlich", die Ticket-Kapazitäten über das im vergangenen Monat festgelegte Minimum von 25-prozentiger Auslastung hinaus erhöhen zu können, hieß es in einer Mitteilung am Mittwoch. Die Hoffnung basiere auf bereits vollzogenen und in Aussicht stehenden Lockerungen der Corona-Beschränkungen in Großbritannien. 

Das Grand-Slam-Highlight auf dem "heiligen Rasen" findet vom 28. Juni bis 11. Juli statt. Im vergangenen Jahr war das Traditionsturnier wegen der Corona-Pandemie erstmals seit dem Zweiten Weltkrieg ausgefallen.

"Wir verstehen jedoch auch, dass es angesichts der indischen Variante noch viele Diskussionen unter den Regierungs- und Gesundheitsbehörden zu diesem Thema gibt, und wir sind bestrebt, in unserem Ansatz flexibel zu bleiben, damit wir entsprechend reagieren können", teilten die Wimbledon-Organisatoren weiter mit. Der Kartenverkauf soll erst Mitte Juni beginnen.