Tiafoe wurde positiv auf das Coronavirus getestet - Bildquelle: AFPGETTY SIDCarmen MandatoTiafoe wurde positiv auf das Coronavirus getestet © AFPGETTY SIDCarmen Mandato

Köln - Der US-amerikanische Tennisprofi Frances Tiafoe ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Der 22-Jährige hatte am All-America-Team-Cup in Atlanta/Georgia teilgenommen, einem Sonderevent, das auch für Zuschauer geöffnet war.

"Leider wurde ich am Freitagabend positiv auf COVID-19 getestet und kann nicht mehr am Cup teilnehmen. Die letzten zwei Monate habe ich in Florida trainiert und wurde negativ getestet, wie auch vergangene Woche noch", schrieb Tiafoe bei Twitter.

 

Organisatoren sind sich keiner Schuld bewusst

Die Organisatoren gaben an, alle Spieler bei ihrer Ankunft getestet und täglich die Temperatur der Teilnehmer geprüft zu haben. "Tiafoe hat den Veranstaltungsort verlassen und wird am Rest des Cups nicht mehr teilnehmen. Wir werden uns weiterhin an alle Richtlinien der örtlichen Gesundheitsbehörden halten", hieß es in einem Statement. 

In den USA sollen ab dem 31. August die US Open vor Zuschauern starten. Zuletzt hatten sich bereits nach der vom Weltranglistenersten Novak Djokovic organisierten Adria-Tour mehrere Spieler mit dem Virus infiziert.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.