In Berlin könnte bald ein neues WTA-Turnier stattfindenIn Berlin könnte bald ein neues WTA-Turnier stattfinden ©

Berlin - Berlin kann offenbar fest mit der Rückkehr der Tennis-Weltelite planen. Nach Informationen der Bild-Zeitung steht der Austragung des Rasenturniers auf der Anlage des LTTC Rot-Weiß mit dem 7000 Zuschauer fassenden Steffi-Graf-Stadion zwischen dem 15. und 21. Juni nichts mehr im Weg. Weil parallel auch in Bad Homburg ein Rasen-Event entstehen soll, könnte Deutschland bald zwei neue WTA-Turniere im Juni beheimaten.

"Nach meinem Kenntnisstand ist die Sache durch. In Berlin gibt's keine Hürden mehr, die mir bekannt wären. Lizenzmäßig und von der Frauentennis-Organisation WTA ist das gesichert", sagte DTB-Vize Dirk Hordorff der Bild.

Steffi Graf ist die Rekordsiegerin in Berlin

In Berlin wurden von 1979 bis 2008 die German Open der Frauen ausgetragen. Rekordsiegerin war Steffi Graf, die dort im Zeitraum von 1986 bis 1996 neunmal gewann. Das WTA-Turnier in der Hauptstadt wäre ein wichtiges Vorbereitungsturnier für den Saisonhöhepunkt in Wimbledon.

Im hessischen Bad Homburg ist der Weg für eine Wimbledon-Generalprobe derweil ebenfalls endgültig frei. Die Stadtverordneten der Kleinstadt nördlich von Frankfurt hatten am Donnerstag mit breiter Mehrheit für die Pläne gestimmt, ab 2020 ein Frauentennis-Turnier auf Rasen auszurichten.

Nachdem am Montag bereits der Magistrat das Vorhaben abgesegnet hatte, könnten bereits am Freitag die Verträge mit der Profiorganisation WTA und dem Londoner Lizenzinhaber unterschrieben werden.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones.