Laura Siegemund gelingt der Start nach der Corona-Pause - Bildquelle: AFPSIDMANAN VATSYAYANALaura Siegemund gelingt der Start nach der Corona-Pause © AFPSIDMANAN VATSYAYANA

Köln (SID) - Fed-Cup-Spielerin Laura Siegemund (Metzingen) ist erfolgreich in das erste WTA-Turnier nach der fünfmonatigen Corona-Zwangspause gestartet. Die 32-Jährige gewann ihr Auftaktmatch bei der Sandplatz-Veranstaltung in Palermo gegen die Rumänin Irina-Camelia Begu 6:3, 6:4. 

Bereits im Vorfeld des Restarts hatte ein positiver Coronatest bei einer für Palermo gemeldeten Spielerin für Aufregung gesorgt. Den Namen hatte die WTA nicht bekannt gegeben, die Betroffene zeige allerdings keine Symptome.

Wimbledonsiegerin Simona Halep (Rumänien) hatte ihren Start in Palermo bereits im Vorfeld abgesagt. Sie hatte ihre Teilnahme beim Wiederbeginn nicht nur wegen "des jüngsten Anstiegs der COVID-19-Fälle" in ihrer Heimat zurückgezogen, wie die Weltranglisten-Zweite bei Twitter schrieb, sondern auch aufgrund ihrer "Besorgnis über den internationalen Flugverkehr.