Xavier Gaines von den Marshall Thundering Herd läuft zum Touchdown - Bildquelle: getty imagesXavier Gaines von den Marshall Thundering Herd läuft zum Touchdown © getty images

Huntington - Die Marshall Thundering Herd sind mit einem souveränen Heimsieg in die College-Saison gestartet. Die Mannschaft von Trainer Doc Holliday (siehe ran-Story: Hoffnungsträger Marke Hollywood: Doc Holliday - Head Coach statt Western-Held) bezwang am Samstag die Eastern Kentucky Colonels souverän mit 59:0 bezwungen. 

 

Quarterback Grant Wells, der seine ersten Pässe im College-Football warf, lieferte ein starkes Spiel ab. Er warf für 307 Yards und vier Touchdowns. Insgesamt bediente er mit seinen Pässen 13 verschiedene Spieler. Der effektivste Running Back war Knowledge McDaniel mit 93 Yards. In der Defense überragte Tavante Beckett mit 8 Tackles.

Die Spieler der Marshall University dominierten die Partie sowohl in der Offense wie auch in der Defense, führten bereits nach dem ersten Viertel mit 21:0 und zur Halftime mit 38:0. Bereits vor der Pause legten die Spieler von Marshall Siegestänze an der Seitenlinie hin.

 

Eastern Kentucky tat sich in der Offense schwer. Quarterback Parker McKinney bekam lediglich 71 Passing-Yards zustande. Kein einziger Spieler durchbrach die Marke von 40 Rushing- oder Receiving-Yards. Der einzige Fiel-Goal-Versuch von Kicker Alexander Woznick scheiterte aus großer Distanz.

Während die Offense von Marshall für einen Raumgewinn von 627 Yards sorgte, bekam Eastern Kentucky lediglich 166 Yards zustande.

Du willst die wichtigsten College-Football-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien