- Bildquelle: getty © getty

München - Ein heftiges Einsteigen, ein lauter Schrei - für Ryan Hilinski schien die Saison vergangenen Samstag ein jähes Ende zu nehmen. Ein Defensive Lineman der Georgia Bulldogs hatte seinen Körper ins Knie von des Quarterbacks der South Carolina Gamecocks gewuchtet; Hilinskis Aufschrei war über die Außenmikrophone hörbar.

 

Doch schon im nächsten Spiel der Gamecocks gegen Florida am kommenden Sonntag soll Hilinski wieder spielen. "Er hat am Dienstag normal trainiert. Er sollte für Sonntag bereit sein", sagte Gamecocks-Head Coach Will Muschamp. 

Muschamp: Hit gegen Hilinski war völlig in Ordnung

Den harten Einsatz gegen seinen Quarterback bezeichnete Muschamp als völlig legitim. "Das war überhaupt nicht dreckig. Der Georgia-Spieler ist über unseren Lineman gestolpert. Das hatte nichts mit einer vorsätzlichen Aktion zu tun", so der Coach. 

Hilinski hatte vor seinem vorzeitigen Aus im dritten Viertel gegen Georgia 15 von 20 Pässen für 116 Yards an den Mann gebracht und einen Touchdown-Pass geworfen. 

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

US-Sport-Videos

US-Sport-News

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020