Max Duggan kehrt mit den TCU Horned Frogs in seine Heimat zurück - Bildquelle: 2019 Getty ImagesMax Duggan kehrt mit den TCU Horned Frogs in seine Heimat zurück © 2019 Getty Images

München - Es gibt Ängste, die sind weit verbreitet. Die Angst vorm Fliegen, vor Höhen oder vor engen Räumen, kennt jeder. Aber eine Angst hat, so sieht es zumindest das Footballteam der Texas Christian University (TCU), noch nicht genug um sich gegriffen: die Angst vor Fröschen.

"Fear the frog", fürchte den Frosch, ist das Motto des College-Teams, das einen Horned Frog als Wappentier hat. In der Big 12 Conference gelingt das Angstverbreiten dem Team von Headcoach Gary Patterson bislang ganz gut. 3:1 ist die Bilanz. Nach einer knappen 38:41-Niederlage gegen SMU rappelten sich die Frogs beeindruckend auf. Gegen Kansas griff die Defense vergangene Woche wieder beherzt zu, die Offense klickte. Das Resultat: ein 51:14.

Der Freshman-Quarterback wird wichtig

Nun erwartet die TCU ein schwieriges Auswärtsspiel bei den Iowa State Cyclones, eine Standortbestimmung. Für Headcoach Patterson ist es auch die Rückkehr an einen Ort, an dem vor 21 Jahren eine Reise begann, die bis heute andauert. 1998 stand Patterson zum ersten Mal als Trainer der Frogs an der Seitenlinie, damals noch als Defensive Coordinator. Mittlerweile ist er in seiner 19. Saison als Headcoach an der TCU, die zweitlängste Amtszeit im College-Football.  

 

Patterson wird gegen Iowa State mit seiner Erfahrung einem zweiten Rückkehrer Vertrauen zusprechen müssen, seinem Freshman-Quarterback Max Duggan. Der 18-Jährige war 2018 Iowas High-School-Spieler des Jahres. Auf dem College läuft es für Duggan weiterhin gut. Im internen Duell mit Senior Alex Delton hat er sich mehr Spielzeit erkämpft. Bislang kommt er auf 523 Passing-Yards und sieben Touchdowns. Gegen die Defense der Cyclones könnte Duggan zum Schlüsselspieler werden – im Verbund mit Wide Receiver Jalen Reagor. Er ließ er in der vergangenen Woche mit einem Punt-Return-Touchdown über 73 Yard erstmals richtig von sich hören.

Wenig Selbstvertrauen bei den Cyclones

Das Prunkstück des TCU-Teams ist zwar eigentlich das Laufspiel mit Running Back Darius Anderson. Doch die Lauf-Defense von Iowa State ist die drittbeste in der Big 12. Linebacker O’Rien Vance führt die Liga mit 5,5 Sacks an. Bisher hat er in jedem Spiel einen Sack geliefert – das gelang nur vier weiteren Verteidigern im Land. TCU-Quarterback Duggan wird seine Fähigkeiten im Passspiel stark einbringen müssen. Denn die Schwachpunkte der Cyclones liegen in der Secondary mit den Cornerbacks Anthony Johnson und Datrone Young.

Die Cyclones spielen zwar zu Hause, doch das Selbstvertrauen dürfte nach denkbar knappen Niederlagen gegen die Iowa Hawkeyes und Baylor nicht gerade groß sein. Denn die Frogs sind eine Macht in der Ferne, haben seit 2009 eine Auswärtsbilanz von 40:15, die drittbeste des Landes. Es spricht manches dafür, dass am Ende ein paar Leute in Iowa wirklich mehr Angst vor Fröschen haben.

Jeden Samstag zeigt Prosieben MAXX und ran.de ab 17.45 Uhr ein College Football-Spiel live.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events.

Hier geht es zum App-Store zum Download der ran App für iPad und iPhone.

Hier geht es zum Google-Play-Store zum Download der ran App für Android-Smartphones

US-Sport-Videos

US-Sport-News

Die nächsten Spieltage

NFL 2019 / 2020