Mack Brown ist der Head Coach der North Carolina Tar Heels - Bildquelle: imago images/ZUMA WireMack Brown ist der Head Coach der North Carolina Tar Heels © imago images/ZUMA Wire

München/Chapel Hill - Eigentlich war die Trainer-Karriere von Mack Brown längst beendet. Fünf Jahre hatte er nicht mehr an der Seitenlinie gestanden und lediglich als TV-Analyst gearbeitet, als er zur Saison 2019 überraschend seine Rückkehr bekanntgab.

Die North Carolina Tar Heels steckten im sportlichen Tief und hatten 2018 lediglich zwei der elf Saisonspiele gewonnen. Die Rückholaktion von Brown, der bereits von 1988 bis 1997 die Universitäts-Mannschaft trainiert hatte, wurde als großer Coup gefeiert.

Kein Wunder: Der 69-Jährige zählt zu den erfolgreichsten Trainern im College-Football.

2005 College-Meister mit Texas

Ein kleiner Auszug aus seinen Erfolgen: Brown führte in der Saison 2005 die Texas Longhorns zur nationalen College-Meisterschaft, wurde damals auch zum Coach of the Year ernannt. Von 2001 bis 2009 gewann er jedes Jahr zehn Spiele oder mehr, hat insgesamt 20 Jahre hintereinander positive Saisonbilanzen erreicht.

Mit North Carolina gewann er in seiner ersten Amtszeit den Peach Bowl, den Carquest Bowl und zwei Mal den Gators Bowl.

 

Brown hat mehrfach bewiesen, eine Mannschaft weiterentwickeln zu können. Als er 1988 und 1989 seine ersten beiden Spielzeiten in North Carolina verbrachte, gewann er jeweils nur ein Saisonspiel. Was danach folgte, waren acht positive Saisonbilanzen in Folge.

Kurzum: Brown hatte das Football-Programm der University of North Carolina wiederbelebt.

Ähnliches wurde bei seiner Rückkehr erwartet. Warum er überhaupt aus der Rente zurückgekehrt ist? "Meine Frau Sally und ich lieben North Carolina und wir lieben diese Universität", sagte er damals.

Die positive Entwicklung ist unübersehbar: Mack führte die North Carolina Tar Heels 2019 nicht nur auf Anhieb zu einer positiven Bilanz, sondern auch zum ersten Bowl-Sieg seit der Saison 2013.

Rivalität mit North Carolina State

Der Trend setzte sich in der laufenden Saison fort. North Carolina hat drei der ersten vier Saisonspiele gewonnen, musste zuletzt allerdings eine Niederlage gegen Florida State hinnehmen.

Samstag steht das Derby gegen North Carolina State bevor (ab 17:45 Uhr live auf ProSieben MAXX und ran.de).

Dieses Duell wird bereits seit dem Jahre 1894 ausgetragen und zählt zu den großen Rivalitäten im College-Football. Brown weiß um die Herausforderung: "N.C. State hat drei Spiele in Folge gewonnen und viel Selbstvertrauen getankt."

"Wir hingegen haben das letzte Spiel verloren, haben uns davon aber erholt. Das sind junge Spieler, die sehr hart trainieren. Sie sind voller Stolz und wollen das Spiel unbedingt gewinnen."

 

Die Spieler und der Trainer wüssten schließlich, was ein Sieg in diesem Spiel für die Fans bedeutet. Die beiden Universitäten liegen lediglich 30 Autominuten voneinander entfernt, weshalb sich die Anhänger beider Teams ständig über den Weg laufen.

"Sie sehen sich bei der Arbeit, sie sehen sich in der Kirche, sie sehen sich beim Einkaufen. Wer gewinnt, darf ein Jahr damit prahlen", erklärt Brown. "Die Fans unterstützen unser Football-Programm und bezahlen dafür. Als Trainer möchte ich dieses Spiel gewinnen, weil ich weiß, dass den Fans dies sehr gefallen würde."

Genauso wie seine einst so überraschende Rückkehr.

Oliver Jensen

Du willst die wichtigsten Football-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien