Spencer Rattler wird nicht länger für die Oklahoma Sooners auflaufen - Bildquelle: 2020 Getty ImagesSpencer Rattler wird nicht länger für die Oklahoma Sooners auflaufen © 2020 Getty Images

München - Er galt vor der Saison als einer der Top-Favoriten auf die Heisman Trophy, jetzt muss er erstmal einen Schritt zurück machen: Spencer Rattler trennt sich von der University of Oklahoma und wechselt nach South Carolina zu den Gamecocks. 

Das verkündete der Quarterback über die sozialen Medien. Rattler verlor seinen Platz als Starting Quarterback bei den Sooners während einer enttäuschenden Saison mit elf Touchdowns und fünf Interceptions an Konkurrent Caleb Williams.

Dabei gehörte er noch vor der Saison zu den landesweit hoffnungsvollsten Talenten der Vereinigten Staaten, sein Freshman-Jahr am College beendete er immerhin mit 28 Touchdowns und nur sieben Interceptions. 

College Football: Spencer Rattler startete früh auf Netflix durch

Der 21-Jährige erzeugte schon auf der High School jede Menge Hype und wurde 2019 als landesweit bester Quarterback eingestuft. Neben zwei weiteren Quarterback-Talenten war er die Hauptfigur der Netflix-Serie "QB1", die ihn noch bekannter machte.

Während die Saison für die Sooners mit einer Bilanz von 10-2 endete, lief das Jahr für South Carolina mit 6-6 eher schlecht. Im kommenden Jahr dürften die Hoffnungen auf Rattler liegen, der in seinem dritten College-Jahr versuchen wird, zurück zu alter Stärke zu gelangen.

Du willst die wichtigsten College-Football-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien