Jalen Hurts.Jalen Hurts.

München – Der Senior Bowl ist eigentlich ein Win-Win-Event.

College-Talente können im Rahmen der Trainingswoche und beim abschließenden Spiel am 30. Januar vor dem Draft Ende April ihr Können unter Beweis stellen und sich vor zahlreichen NFL-Scouts noch einmal zeigen. 

2020 gehörten zum Beispiel Justin Herbert (jetzt Los Angeles Chargers), Jordan Love (Green Bay Packers) und Jalen Hurts (Philadelphia Eagles) zu den Kadern der beiden Teams. Insgesamt 180 Spieler, die 2019 und 2020 dabei waren, wurden später gedraftet.

Bestimmte Voraussetzungen

Zwei NFL-Teams wiederum sind so nah dran wie kein anderes, denn sie coachen die beiden Mannschaften. Im Vorjahr stellten die Cincinnati Bengals und Detroit Lions die Trainer. Die Voraussetzung: Die schlechtesten Teams bekommen zuerst die Möglichkeit, sofern sowohl ein Großteil des Trainerteams als auch der Head Coach aus der abgelaufenen Saison noch da sind.  

Demnach sind die ersten Teams, welche die Voraussetzungen diesmal erfüllen, aktuell die Bengals und die Eagles.

Doch in diesem Jahr reißt sich offenbar niemand um die Aufgabe, wie "ProFootballTalk" berichtet. Bis zu zehn Coaching Staffs haben demnach bereits dankend abgelehnt. 

 

Der Grund: Corona. Denn im College Football herrschten in der mit dem Finale zwischen den Alabama Crimson Tide und den Ohio State Buckeyes (in der Nacht zu Dienstag ab 1.40 Uhr live auf ProSieben MAXX und ran.de) zu Ende gehenden Saison nicht dieselben intensiven Schutz- und Hygienemaßnahmen wie in der NFL. Vor allem die älteren Coaches haben daher Bedenken.

Und: So manches Trainerteam soll das auch als Grund vorschieben, da angeblich nicht alle den Senior Bowl als Win-Win-Event ansehen und generell wenig Lust auf die Aufgabe haben.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien