- Bildquelle: Twitter/@RaginCajuns © Twitter/@RaginCajuns

Lafayette/München - American Football war ein wichtiger Teil des Lebens von D.J. Looney. Nun starb der Assistant Coach während er das tat, wofür sein Herz schlug. Im Alter von nur 31 Jahren erlag er am Samstagmorgen einer Herzattacke während eines Workouts seines Teams der University of Louisiana at Lafayette.

Mit den Ragin' Cajuns - so der Name der College-Mannschaft - bereitete sich Looney gerade auf seine dritte gemeinsame Saison vor. Er gehörte zum Staff der O-Line-Coaches.

Gedanken und Gebete für Looneys Familie

Sein plötzlicher Tod stürzte das Team und die gesamte Organisation in tiefe Trauer, die Ragin' Cajuns verbreiteten die schockierende Nachricht in einem Tweet. Zudem werden "Fans, Freunde und Bekannte von Coach Looney" darum gebeten, "seine Familie und das Football-Programm in seine Gedanken und Gebete" aufzunehmen.

Head Coach Billy Napier erklärte: "Jeder, der D.J. Looney kennengelernt hat, weiß, dass er dadurch besser geworden ist. Wir haben heute einen enormen Coach, Anführer und Menschen verloren."

Looney habe sich immer um andere gekümmert. Zudem hätte er eine "einzigartige Fähigkeit, andere Menschen positiv zu beeinflussen und zu ermutigen. Sein Lächeln und seine Energie werden schmerzlich vermisst."

"Immer ein Lächeln im Gesicht"

Als Athlet lief Looney zwischen 2007 und 2010 für das Team der Mississippi State University auf. Auch dort wirkt der Verlust nach. "D.J. war ein überragender studentischer Athlet und ein noch besserer Mensch. Er hat solch eine positive Persönlichkeit, Einstellung und immer ein Lächeln im Gesicht", gedachte Athleten-Direktor John Cohen dem Verstorbenen laut "CNN".

Auf der Homepage der Ragin' Cajuns wird Looney eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung der beiden mittlerweile in der NFL angekommenen O-Liner Robert Hunt und Kevin Dotson zugeschrieben. Hunt wurde beim Draft 2020 an 39. Stelle von den Miami Dolphins ausgewählt, Dotson ging als 135. Pick zu den Pittsburgh Steelers.

Trainerkarriere begann 2011 nach College-Abschluss

Looney hatte seine Trainerkarriere 2011 im Jahr nach seinem College-Abschluss in Kunst und Naturwissenschaften gestartet. Neben den MSU Bulldogs und den Ragin' Cajuns waren auch das East Mississippi Community College, die University of Central Arkansas und die University of Georgia Stationen seiner Laufbahn.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien