US-Unternehmen stellt Schutzkleidung statt Trikots her - Bildquelle: AFPGETTYSIDMark BrownUS-Unternehmen stellt Schutzkleidung statt Trikots her © AFPGETTYSIDMark Brown

Köln - Schutzkleidung statt Trikots: Ein Unternehmen aus den USA, das normalerweise die Ausrüstung für Mannschaften aus der Major League Baseball (MLB) herstellt, hat aufgrund der Corona-Pandemie die Produktion umgestellt. Bis zu eine Million Masken und weitere Schutzkleidung für Krankenhausmitarbeiter sollen hergestellt werden. Das bestätigte Michael Rubin, Milliardär und Vorsitzender von Fanatics.

Gemeinsam mit der MLB gegen das Virus

"Die Coronakrise hat unser Land dazu gezwungen, kooperativer, innovativer und strategischer als je zuvor zu sein", erklärte Rubin: "Da die Nachfrage nach Masken und Schutzkleidung gestiegen ist, haben wir das Glück, gemeinsam mit der MLB einen einzigartigen Weg gefunden zu haben, um beim Kampf gegen das Virus die Arbeiter an vorderster Front zu unterstützen."

Eine erste Ladung von Masken und Schutzkleidung sei bereits aus dem Stoff hergestellt worden, der ursprünglich für Trikots der New York Yankees und der Philadelphia Phillies vorgesehen war.

USA beklagt Mangel an Schutzausrüstung

Mitarbeiter medizinischer Einrichtungen in den USA hatten zuletzt wiederholt über einen Mangel an Schutzausrüstung bei der Behandlung von COVID-19-Patienten geklagt. In einem Bericht vom Donnerstag hieß es, die Mitarbeiter eines New Yorker Krankenhauses hätten sogar Plastikmüllsäcke als Schutz verwendet.

In unserem Coronavirus-Ticker gibt es alle wichtigen Infos über die Auswirkungen der Pandemie auf die Sportwelt.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien