Vince Carter beendet mit 43 Jahren seine Karriere - Bildquelle: AFPGETTY IMAGES NORTH AMERICASIDKEVIN C. COXVince Carter beendet mit 43 Jahren seine Karriere © AFPGETTY IMAGES NORTH AMERICASIDKEVIN C. COX

Köln (SID) - Der achtmalige All-Star Vince Carter hat nach 22 Jahren in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA seine Karriere beendet. "Ich bin offiziell damit fertig, professionell Basketball zu spielen", sagte der 43-Jährige im Podcast "Winging It" von "The Ringer". Mit 22 Spielzeiten hält er den NBA-Rekord.

Sein letztes Spiel hatte der Olympiasieger von 2000 mit den Atlanta Hawks am 11. März gegen die New York Knicks bestritten (131:136), bevor die reguläre Saison aufgrund der Coronakrise unterbrochen wurde.

"Ich sage nicht, dass ich es seit dem 11. März wusste", so Carter über sein Karriereende: "Nicht seit diesem Tag, aber fast." Vor dem Hintergrund der Pandemie habe er sich mit dem seltsamen und abrupten Ende der Laufbahn schnell abfinden können: "Es gibt Größeres als meine Karriere."

Dass sein letzter Drei-Punkte-Wurf gegen die Knicks im Korb landete, habe ihm ebenfalls geholfen. "Ich glaube, hätte ich den Treffer nicht gemacht, wäre es anders", sagte Carter: "Es hätte mich gejuckt, noch einmal zurückzukehren und wenigstens eine Minute zu spielen, wenigstens einen Wurf zu machen."

Carter hatte seine Karriere 1998 bei den Toronto Raptors begonnen, er ist damit der erste Profi in der NBA-Geschichte, der in vier Jahrzehnten auf dem Feld stand. In den vergangenen beiden Spielzeiten lief er für die Atlanta Hawks auf, die beim Restart der NBA in Disney-World (30. Juli) nicht dabei sein werden.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien