NBA-Legende Dirk Nowitkzi hilft in Dallas - Bildquelle: 2019 Getty ImagesNBA-Legende Dirk Nowitkzi hilft in Dallas © 2019 Getty Images

München - Wer dachte, dass Dirk Nowitzki in Dallas nicht noch beliebter werden könne, wurde mal wieder eines Besseren belehrt. Die Legende der Dallas Mavericks half am Mittwoch dabei, die Stadt nach eskalierten Protesten gegen Polizeigewalt und Rassismus aufzuräumen und zu säubern.

Auch in Dallas kam es, wie in anderen Großstädten der USA, zu Unruhen während der Demonstrationen. Geschäfte wurden geplündert, Gebäude und Gegenstände beschmiert oder zerstört und Menschen verletzt. 

Die Mavericks und Nowitzki sind ihrer Verantwortung in der Gemeinschaft nun gerecht geworden. Sie posteten mehrere Bilder und Videos von Spielern und Coaches, wie sie der Bevölkerung bei Aufräumarbeiten helfen. Auch der deutsche Nationalspieler Maxi Kleber war dabei.

"Das ist unsere Gemeinschaft und unser Land. Beide sind verletzt. Ich will da sein und zuhören. Um ein besseres Verständnis dafür zu bekommen, welchen Schmerz die afroamerikanische Gemeinde durchleben muss und um zu zeigen, dass die Mavericks hier sind, um zu helfen", so Team-Eigentümer Mark Cuban.

Nowitzki selbst hat ebenfalls ein Statement veröffentlicht. "Mein Herz ist bei der Familie Floyd und alle Familien, die von Rassismus und sozialer Ungerechtigkeit betroffen sind. Ich bin am Boden zerstört und sehr traurig, dass wir so etwas immer wieder aufs Neue erleben. Ich habe Angst um die Zukunft meiner Kinder. Familien haben über Generationen derartig empfunden."

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien