Nicht zufrieden: Bulls-Trainer Billy Donovan - Bildquelle: GETTY AFPSIDJONATHAN DANIELNicht zufrieden: Bulls-Trainer Billy Donovan © GETTY AFPSIDJONATHAN DANIEL

Köln (SID) - Nationalspieler Daniel Theis hat mit den Chicago Bulls in der Basketball-Profiliga NBA eine schwere Enttäuschung erlebt. Bei Schlusslicht Minnesota Timberwolves unterlag das Team um den deutschen Center mit 117:121, für den sechsmaligen Champion Chicago war es die zweite Niederlage in Folge.

Theis kam von der Bank und verbuchte 13 Punkte, sieben Rebounds sowie drei Steals. Seit dem Wechsel des 29-Jährigen von den Boston Celtics nach Chicago hat das Team sechs von neun Spielen verloren. Die Bulls belegen im Osten den zehnten Platz, der gerade noch zur Teilnahme an den Entscheidungsspielen um einen Play-off-Platz berechtigt.

Moritz Wagner feierte derweil mit Boston ein 105:87 bei den Denver Nuggets. Die Celtics beendeten nach einem 31:3-Lauf die Siegesserie der Gastgeber, die zuletzt achtmal nacheinander gewonnen hatten. Wagner spielte nur 1:33 Minuten und blieb ohne Korberfolg.

Isaiah Hartenstein stand in der Startformation der Cleveland Cavaliers, die 109:116 gegen die New Orleans Pelicans verloren. Der 22-Jährige machte zehn Punkte und holte sechs Rebounds, leistete sich aber vier Ballverluste. 

Ohne den am Bein verletzten Maximilian Kleber verloren die Dallas Mavericks zu Hause das texanische Duell gegen die San Antonio Spurs mit 117:119. Spurs-Topscorer DeMar DeRozan (33 Punkte) sorgte 0,5 Sekunden vor Schluss für den Sieg der Gäste. Bei den Mavs kam Kristaps Porzingis als bester Werfer auf 31 Punkte, Luka Doncic machte 29 Zähler.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien