Luka Doncic hat erneut seine Extraklasse unter Beweis gestellt - Bildquelle: GettyLuka Doncic hat erneut seine Extraklasse unter Beweis gestellt © Getty

München - Außergewöhnliche Leistung von Luka Doncic.

Der Superstar der Dallas Mavericks hat im Alter von 22 Jahren einen Franchise-Rekord von Dirk Nowitzki geknackt. Bei der bitteren 96:114-Pleite gegen die Cleveland Cavaliers glückten ihm insgesamt sieben seiner elf Dreier-Versuche.

Damit hat Doncic bereits zum 33. Mal die Marke von mindestens fünf Dreiern in einem Spiel erreicht. Bislang hielt Klub-Legende Nowitzki den Franchise-internen Rekord mit 32 Partien.

Und Doncic trumpfte weiter aus. Mit 25 Punkten, zehn Rebounds und zehn Assists legte er das insgesamt 38. Triple-Double seiner noch jungen Karriere auf.

Für einen Sieg seiner Franchise reichte die Top-Leistung des Slowenen aber dennoch nicht. Im Duell mit den Cavs kam vor allem die Offense der Mavericks nicht in Fahrt. Von Doncic abgesehen landeten nur fünf von 28 Würfen aus der Distanz im Korb.

Porzingis umgeknickt

Immerhin brachte es Maxi Kleber von der Bank kommend auf einen Saison-Höchstwert von 13 Zählern.

Einen Schockmoment musste das Team im dritten Viertel verkraften. Kristaps Porzingis knickte in der Defense auf dem Fuß von Kleber um und humpelte im Anschluss in die Kabine. Zurückgekommen ist der Superstar nicht, was möglicherweise auch am bereits aussichtslosen Spielstand gelegen haben könnte. Zwischenzeitlich lag Cleveland sogar mit 31 Punkten in Führung.

Mit einer Bilanz von 10:9 liegen die Mavs im Westen aktuell auf Rang vier, die Cavs sind im Osten mit elf Siegen und zehn Niederlagen Neunter.

Du willst die wichtigsten NBA-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien