NBA-Finalserie: Matchball für die Bucks - Bildquelle: GETTY IMAGES NORTH AMERICAGETTY IMAGES NORTH AMERICASIDRONALD MARTINEZNBA-Finalserie: Matchball für die Bucks © GETTY IMAGES NORTH AMERICAGETTY IMAGES NORTH AMERICASIDRONALD MARTINEZ

Phoenix - Ein sensationeller Alley-oop-Dunk von Giannis Antetokounmpo hat den Milwaukee Bucks im NBA-Finale den ersten Matchball beschert. Der griechische Superstar entschied Spiel fünf der Best-of-seven-Serie bei den Phoenix Suns in der Nacht zum Sonntag auf krachende Weise, die Bucks gewannen 123:119 und liegen nach 0:2-Rückstand nun 3:2 vorne.

In der Nacht zum Mittwoch (3.00 Uhr) könnten die Bucks somit zu Hause ihren zweiten Titel in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga nach 1971 gewinnen.

Die Suns waren noch nie Meister, sie brauchen den Auswärtssieg, um in heimischer Arena das entscheidende siebte Spiel austragen zu können.

Bucks mit 16-Punkte-Comeback

In Spiel fünf hatte der überragende Suns-Guard Devin Booker (40 Punkte) in der entscheidenden Szene zunächst den Ball.

Jrue Holiday stibitzte ihn, er spielte Antetokounmpo hoch an, der hämmerte den Ball spektakulär in den Korb und krachte dabei fast seitlich gegen das Brett. "Wir lagen 16 Punkte zurück", sagte Antetokounmpo: "Doch wir haben uns zusammengerissen und gewonnen."

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien