Rechtzeitig fit geworden: Center DeMarcus Cousins - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDRechtzeitig fit geworden: Center DeMarcus Cousins © PIXATHLONPIXATHLONSID

Toronto - Pünktlich zum Auftakt der NBA-Finalserie können die Golden State Warriors wieder auf den zuletzt verletzten Center DeMarcus Cousins zurückgreifen. Wenige Stunden vor der ersten Partie des Titelverteidigers bei den Toronto Raptors bestätigte Coach Steve Kerr die Rückkehr des Basketball-Olympiasiegers. Cousins (28) hatte nach einem Riss im linken Quadrizeps-Muskel bereits das Saison-Aus gedroht.

"Wir müssen herausfinden, wie wir ihn am besten einsetzen können, wie viele Minuten er spielen kann, wie sich das Spiel anfühlt, und was die Matchups sind", sagte Kerr, der im ersten Spiel der Best-of-Seven-Serie in der Nacht zu Freitag (3.00 Uhr MESZ) auf Kevin Durant verzichten muss. Der 30 Jahre alte Ausnahmespieler, der wegen Wadenproblemen die letzten fünf Play-off-Spiele der Warriors verpasst hat, reiste mit nach Toronto, wird aber frühestens im zweiten Spiel zum Einsatz kommen.

Golden State spielt um den dritten Titel in Serie, den Hattrick hatten zuletzt die Los Angeles Lakers (2000 bis 2002) geschafft. Die Toronto Raptors stehen als erstes Team aus Kanada in den Finalspielen der nordamerikanischen Profiliga NBA.

"Locker Room - Das US-Sport-Magazin" immer in der Nacht von Donnerstags auf Freitag auf ProSieben MAXX und On-Demand auf ran.de

US-Sport-Galerien