Versicherungsbetrug: Williams bekennt sich schuldig - Bildquelle: AFP/SID/MIKE CLARKEVersicherungsbetrug: Williams bekennt sich schuldig © AFP/SID/MIKE CLARKE

New York (SID) - Der frühere NBA-Profi Terrence Williams hat sich im Prozess wegen Versicherunsgbetrugs in Millionenhöhe schuldig bekannt. Das gab die Staatsanwaltschaft des Southern District of New York am Freitag bekannt. Williams gilt als Drahtzieher in der Affäre und ist einer von insgesamt 18 ehemaligen Basketballern, die angeklagt wurden. Das Urteil gegen Williams (35) soll am 25. Januar fallen.

Williams soll wie die anderen Spieler Geld aus der Krankenversicherung für medizinische und zahnärztliche Leistungen kassiert haben, die nie durchgeführt wurden. Die Schadenssumme soll bei insgesamt mehr als fünf Millionen Dollar liegen. Williams hat zusätzlich angeblich Schmiergelder in Höhe von mindestens 300.000 Dollar bekommen.

Der ehemalige Spieler der New Jersey Nets (heute Brooklyn Nets) und Houston Rockets hat sich bereit erklärt, 2,5 Millionen Dollar zurückzuzahlen. Zu den Betrügereien soll es von 2017 bis 2020 gekommen sein. 

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien