Franz Wagner mit starker Vorstellung - Bildquelle: AFP/GETTY IMAGES NORTH AMERICA/SID/TIM NWACHUKWUFranz Wagner mit starker Vorstellung © AFP/GETTY IMAGES NORTH AMERICA/SID/TIM NWACHUKWU

Köln - Trotz einer glänzenden Vorstellung von Franz Wagner haben die Orlando Magic ihre 18. Niederlage in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA kassiert.

Der deutsche Newcomer steuerte 27 Punkte bei und war damit der beste Werfer der Partie, die Pleite konnte er aber nicht verhindern. Orlando bleibt mit weiterhin nur vier Siegen das schlechteste Team der Liga.

Dallas Mavericks: Buhrufe und Pfiffe und Kleber und Co.

Unterdessen hat Maximilian Kleber trotz einer guten Leistung mit seinen Dallas Mavericks einen weiteren Rückschlag kassiert. Die Texaner verloren deutlich mit 96:114 gegen die Cleveland Cavaliers und mussten ihre insgesamt neunte und die vierte Niederlage aus den vergangenen fünf Spielen hinnehmen. Kleber kam auf 13 Punkte.

Bester Werfer der Mavericks war wie gewohnt Luka Doncic, der 25 Zähler verbuchte. Dallas offenbarte jedoch insgesamt deutliche Schwächen in der Offensive und musste sich in der eigenen Arena teilweise Pfiffe und Buh-Rufe anhören.

Derweil feierte MVP Nikola Jokic nach kurzer Verletzungspause ein gelungenes Comeback. Der wertvollste Spieler der Vorsaison gewann mit den Denver Nuggets 120:111 gegen die Miami Heat. Der Serbe, der wegen einer Handgelenksverletzung vier Spiele verpasst hatte, kam auf 24 Punkte und 15 Rebounds. Für Denver war es der erste Sieg nach zuletzt sechs Niederlagen.

Für Isaiah Hartenstein und die Los Angeles Clippers setzte es beim 104:123 gegen die New Orleans Pelicans eine weitere Niederlage. Hartenstein steuerte fünf Zähler bei.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien