Curry befragte Wissenschaftler zu Corona-Pandemie - Bildquelle: AFPGettyImagesSIDEZRA SHAWCurry befragte Wissenschaftler zu Corona-Pandemie © AFPGettyImagesSIDEZRA SHAW

Los Angeles - NBA-Star Stephen Curry setzt sich in den USA für eine Aufklärung zur Corona-Pandemie ein.

Immer in der Nacht von Samstag auf Sonntag ab 0:00 Uhr "Locker Room - das US-Sport Magazin" auf ProSieben MAXX.

Am Donnerstag (Ortszeit) befragte der Profi der Golden State Warriors den anerkannten Wissenschaftler Anthony Fauci in einem Livestream bei Instagram, knapp 50.000 Menschen verfolgten die Diskussion. Darunter war auch Ex-Präsident Barack Obama.

Curry kritisiert: "sehe Bilder von vollen Stränden"

"Einer der Gründe, warum ich dieses Format mit Fragen und Antworten haben wollte, ist, hoffentlich verschiedene Bevölkerungsgruppen und Menschen zu erreichen, die an den Fakten interessiert sind", sagte Curry. Der dreimalige NBA-Champion betonte, noch immer Bilder von vollen Stränden zu sehen, obwohl die Bevölkerung von Kalifornien dazu angehalten sei, zu Hause zu bleiben und Abstand voneinander zu halten. 

 

Curry war selbst Anfang März ein Corona-Verdachtsfall, sein Test fiel aber negativ aus. Die USA sind laut John-Hopkins-Universität mittlerweile das Land mit den meisten Coronafällen. Freitagmorgen waren fast 86.000 Infizierte bekannt.

In unserem Coronavirus-Ticker gibt es alle wichtigen Infos über die Auswirkungen der Pandemie auf die Sportwelt.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Anzeige: Die NBA live und on demand auf DAZN

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien