Theis punktete zum zweiten Mal seit Restart zweistellig - Bildquelle: AFPGETTY IMAGES NORTH AMERICASIDPOOLTheis punktete zum zweiten Mal seit Restart zweistellig © AFPGETTY IMAGES NORTH AMERICASIDPOOL

Orlando (SID) - Nationalspieler Daniel Theis hat mit den Boston Celtics beim Saisonfinale der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA im dritten Spiel die zweite Niederlage kassiert. Der Rekordmeister unterlag in Orlando/Florida den Miami Heat 106:112 und konnte erneut nicht an die größtenteils starken Leistungen bis zur Coronapause anknüpfen. Theis erzielte in gut 26 Minuten elf Punkte und sammelte fünf Rebounds.

Boston ist als Tabellendritter im Osten längst für die Play-offs qualifiziert, für die Celtics geht es in den verbleibenden Spielen lediglich noch um eine gute Ausgangsposition. Im Duell der Topstars musste sich James Harden Damian Lillard geschlagen geben. Zwar erzielte Harden mit 23 Punkten zwei Zähler mehr als Lillard, in der Gesamtabrechnung unterlag er mit den Houston Rockets allerdings mit 102:110 gegen Lillards Portland Trail Blazers. 

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien