Wes Unseld gehört seit 1988 der Hall of Fame an - Bildquelle: AFPGETTY IMAGES NORTH AMERICASIDJeenah MoonWes Unseld gehört seit 1988 der Hall of Fame an © AFPGETTY IMAGES NORTH AMERICASIDJeenah Moon

Köln (SID) - Der frühere Basketball-Star Wes Unseld ist im Alter von 74 Jahren gestorben. Das gab die Familie des langjährigen Profis aus der nordamerikanischen NBA bekannt. Unseld hatte schon länger mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen, darunter auch eine kürzlich aufgetretene Lungenentzündung.

Unseld gehört seit 1988 der Hall of Fame an, neben Wilt Chamberlain ist er der einzige Spieler in der Geschichte der NBA, der in seiner ersten Profisaison zum wichtigsten Spieler der Liga ("MVP") gewählt wurde. 1978 führte er die Washington Bullets (mittlerweile Washington Wizards) zu ihrer einzigen Meisterschaft. Für das Team lief er zunächst 13 Jahre auf, nach seiner aktiven Karriere war er dort zudem sieben Jahre als Trainer tätig.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien