Doc Rivers trainierte zuletzt die Los Angeles Clippers - Bildquelle: GETTY IMAGES GETTY SIDDouglas P. DeFeliceDoc Rivers trainierte zuletzt die Los Angeles Clippers © GETTY IMAGES GETTY SIDDouglas P. DeFelice

Köln (SID) - Trainer Doc Rivers hat nicht einmal eine Woche nach seiner Entlassung bei den Los Angeles Clippers einen neuen Job in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA. Rivers (58) übernimmt die Philadelphia 76ers, das gab der Klub am Samstag bekannt. Details teilte die Franchise nicht mit, laut ESPN hat der Headcoach einen Fünfjahresvertrag unterschrieben.

Rivers, erfolgreichster Coach der Clippers-Geschichte, war bei den Kaliforniern nach dem Aus im Play-off-Viertelfinale gegen die Denver Nuggets gefeuert worden. Die Sixers hatten sich zuvor von Brett Brown getrennt.

"Ich glaube, Doc kann uns helfen, unser volles Potenzial auszuschöpfen und unseren Kampf um einen Meistertitel voranzutreiben", sagte General Manager Elton Brand. Rivers ist der 25. Headcoach in der Geschichte der 76ers. Philadelphia wurde 1955, 1967 und 1983 NBA-Champion.

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien