Schröder findet Teamchemie trotz Fehlstart großartig - Bildquelle: PIXATHLONPIXATHLONSIDSchröder findet Teamchemie trotz Fehlstart großartig © PIXATHLONPIXATHLONSID

Köln - Laut Dennis Schröder hat die Stimmung bei Oklahoma City Thunder unter dem Fehlstart in die neue NBA-Saison (Locker Room - Das U.S.-Sport Magazin am Samstag um 23:55 Uhr auf ProSieben MAXX und ran.de) nicht gelitten. "Die Teamchemie ist großartig", sagte der deutsche Basketball-Nationalspieler, "wir unternehmen abseits des Spielfeldes viel miteinander."

OKC hat in der nordamerikanischen Profiliga drei von vier Partien verloren, Schröder glaubt fest an die Wende. "Es wird, aber wir brauchen noch etwas Zeit", sagte der 26-Jährige, "wir müssen als Einheit auftreten, um erfolgreich sein zu können."

Wegen der Schwierigkeiten gab Schröder zu bedenken, dass der Klub "zwei oder drei" sehr talentierte Spieler verloren habe. Gemeint sind damit vor allem die Abgänge Russell Westbrook (Houston Rockets) und Paul George (L.A. Clippers).

Am Samstag (22.00 Uhr MEZ/DAZN) spielt Oklahoma gegen die New Orleans Pelicans - zur europäischen Primetime. "Das ist großartig", sagte Schröder, "die deutschen Fans haben nicht immer die Chance zuzuschauen, weil die Spiele normalerweise um 2.00 oder 3.00 Uhr nachts laufen. Es ist immer toll, Deutschland in der besten Liga der Welt zu repräsentieren."

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Notifications für Live-Events. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.