Stephen Curry spricht über sein seltsames Laster - Bildquelle: GETTY IMAGES NORTH AMERICAGETTY IMAGES NORTH AMERICASIDSTREETER LECKAStephen Curry spricht über sein seltsames Laster © GETTY IMAGES NORTH AMERICAGETTY IMAGES NORTH AMERICASIDSTREETER LECKA

Oakland - NBA-Superstar Stephen Curry hat ein seltsames Laster. Er sei ein "Popcorn-Süchtiger", sagte der 31-Jährige von Meister Golden State Warriors der New York Times. "Es ist wirklich gut. Ich esse es vor dem Spiel, in der Halbzeit und nach dem Spiel", sagte Curry.

Die Liebe zum Snack hatte sich bereits in der Kindheit entwickelt. Auch Vater Dell Curry, ehemaliger Basketballprofi in der NBA, schwört auf Popcorn. Beim Sohn geht der Tick so weit, dass er eine Bestenliste aufgestellt hat. Curry testet das Popcorn in allen NBA-Hallen.

Bewertet wird Frische, Salzigkeit, Knusprigkeit, Buttergehalt und Aufmachung. Platz eins ging an die Dallas Mavericks, Curry vergab 24 von 25 möglichen Punkten. Das Staples Center in Los Angeles, Heimstätte der Clippers und Lakers, ist mit zehn Punkten Currys Schlusslicht.

Beim Allstar-Game 2018 aß Curry sogar während des Spiels auf der Ersatzbank Popcorn. "Es wurde mir abgenommen", erzählte der Dreierspezialist, der NBA habe der Anblick nicht gefallen. Es passierte ausgerechnet in L.A.

Alles zu den NBA-Playoffs gibt es in der US-Sportsendung Locker Room in der Nacht zum Freitag, 19. April, ab 00:05 Uhr auf ProSiebenMAXX und ran.de.

US-Sport-Galerien