Franz Wagner erzielte 17 Punkte für Orlando - Bildquelle: AFP/GETTYSID/DUSTIN SATLOFFFranz Wagner erzielte 17 Punkte für Orlando © AFP/GETTYSID/DUSTIN SATLOFF

Köln (SID) - Basketball-Nationalspieler Franz Wagner hat mit seinen Orlando Magic das nächste Top-Team in der NBA geschlagen. Nach dem Erfolg über die Dallas Mavericks besiegte Orlando auch die Phoenix Suns mit 114:97, Wagner spielte stark, erzielte 17 Punkte und sammelte sechs Rebounds. Im 13. Saisonspiel war es der vierte Sieg für das Team aus Florida.

Ebenfalls erfolgreich war am Freitag Isiah Hartenstein mit den New York Knicks. Beim 121:112 gegen die Detroit Pistons schnappte sich der deutsche Center als Teil der Startformation zwölf Rebounds und trug sechs Punkte zum sechsten Erfolg der Knicks bei.

Tief in der Krise stecken weiter die Los Angeles Lakers, die noch immer auf den deutschen Nationalmannschaftskapitän Dennis Schröder verzichten müssen. Beim 114:120 gegen die Sacramento Kings fehlte zudem Superstar LeBron James. Die Lakers kassierten damit die zehnte Niederlage, mit nur zwei Siegen sind sie Schlusslicht im Westen.

Die Milwaukee Bucks konnten den Ausfall ihres Ausnahmespielers Giannis Antetokounmpo diesmal nicht auffangen und verloren 98:111 bei den San Antonio Spurs, mit zehn Siegen und zwei Niederlagen bleiben die Bucks dennoch das beste Team der NBA.

Die Golden State Warriors konnten sich wieder einmal auf Stephen Curry verlassen, der Superstar führte den Meister zum 106:101 gegen die Cleveland Cavaliers. Curry erzielte 40 Punkte, davon 16 im Schlussviertel und 10 in den letzten 78 Sekunden. Für die Warriors war es der zweite Sieg in Serie und erst der fünfte insgesamt.

News-Ticker

Video-Tipps

Aktuelle Galerien