Bei dem betroffenen Spieler soll es sich um Rudy Gobert handeln - Bildquelle: AFPSIDArchivGEORGE FREYBei dem betroffenen Spieler soll es sich um Rudy Gobert handeln © AFPSIDArchivGEORGE FREY

Köln - Nach dem ersten Coronafall in der NBA lässt die nordamerikanische Basketball-Profiliga den Spielbetrieb bis auf Weiteres ruhen. Das gab die Liga am Mittwochabend (Ortszeit) bekannt, die Maßnahme tritt am Donnerstag inkraft.

"Die NBA wird diese Pause nutzen, um weitere Schritte mit Blick auf die Ausbreitung des Coronavirus festzulegen", hieß es in der Mitteilung.

US-Sport-Magazin Locker Room - immer in der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 0:00 Uhr auf ProSieben MAXX und ran.de

Rudy Gobert mit Corona infiziert

Zuvor sei ein Profi der Utah Jazz "vorläufig" positiv auf die Erkrankung Covid-19 getestet worden, die durch das Virus ausgelöst wird. Laut übereinstimmenden Medienberichten handelt es sich dabei um den Franzosen Rudy Gobert (27).

Die Liga hatte das Testergebnis unmittelbar vor dem Beginn des Meisterschaftsspiels der Jazz bei Oklahoma City Thunder am Mittwochabend erhalten, die Begegnung wurde daraufhin kurzfristig abgesagt. Der Spieler habe sich nicht in der Arena befunden.

Die NBA hatte zuletzt noch nach Wegen gesucht, die Meisterschaft trotz der Coronakrise fortzusetzen. So wurden Memos an alle Klubs verschickt, in denen die Möglichkeit von Geisterspielen ins Spiel gebracht wurde. Schon am Donnerstag sollte die Begegnung zwischen den Golden State Warriors und den Brooklyn Nets ohne Zuschauer ausgetragen werden, dies ist nun hinfällig.

Du willst die wichtigsten Sport-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.

Anzeige: Die NBA live und on demand auf DAZN

News-Ticker

Video-Tipps

NFL-Ergebnisse

Aktuelle Galerien