Die Los Angeles Chargers werden zum zweiten Mal auf Sonntagabend verlegt - Bildquelle: ImagoDie Los Angeles Chargers werden zum zweiten Mal auf Sonntagabend verlegt © Imago

München - Die NFL hat eine Änderung des Spielplans in Woche 14 bekannt gegeben. So wird das Spiel zwischen den Miami Dolphins und den Los Angeles Chargers am 11. Dezember als Sunday Night Game ausgetragen.

Im Gegenzug muss das ursprünglich für diese Zeit angesetzte Spiel zwischen den Kansas City Chiefs und den Denver Broncos um mehrere Stunden nach vorne verlegt werden.

Chargers erneut auf Sonntagabend verlegt 

Es ist das zweite Mal in dieser Saison, dass die Chargers auf Sonntagabend verlegt werden. Bereits in Woche elf gegen die Chiefs war dies der Fall.

Seit 2006 hat die NFL für den beliebten Sendeplatz am Sonntagabend ein flexibles Terminierungsverfahren, um qualitativ hochwertige Spiele zu diesem Zeitpunkt zu gewährleisten. Die flexible Ansetzung kann zwischen den Wochen 5 bis 10 und 11 bis 17 zweimal genutzt werden.