- Bildquelle: Getty © Getty

München - Das letzte Mal auf dem Footballfeld sah man Antonio Brown oberkörperfrei in Richtung Kabine laufen. Sein bis dato letztes Siel in der NFL.

Seitdem gab es immer wieder Spekulationen über eine Rückkehr. Floyd Mayweather setzte sich sogar als sein "Anwalt" ein und versprach demjenigen Team, das AB eine Chance gibt, 10 Millionen Dollar, falls der Wide Receiver keine Saison ohne Skandal spielen würde.

Im Zuge eines Interviews bei einem Fan-Controlled-Football-Spiel sagte Brown jetzt selbst, dass er mit der NFL fertig sei.

"Offensichtlich leben wir das Spiel, aber du kannst es nicht für immer spielen. Ich denke, dass ich ein großartiger Spieler bin, der alles in der Liga erreicht hat."

Auf die Frage von Reporterin Charly Arnolt, ob er 2022 in der NFL auflaufen wird, antwortete Brown klar: "Nah. Du machst dir was vor, wenn du denkst, ich würde spielen."

Klare Worte des Free Agents, der Anfang des Monats noch twitterte, eventuell ein Comeback bei den Steelers geben zu wollen. Sie scheinen aber auch zu bestätigen, dass anscheinend keines der 32 Teams ernsthaftes Interesse am 33-Jährigen hat.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.