Das Gesicht der Cardinals: Kyler Murray - Bildquelle: Getty ImagesDas Gesicht der Cardinals: Kyler Murray © Getty Images

München - Die Arizona Cardinals wollen Star-Quarterback Kyler Murray langfristig binden und scheinen bereit zu sein, ihm bereits in dieser Offseason eine Vertragsverlängerung anzubieten. 

"Er ist unsere Zukunft, da bin ich mir sehr sicher. Ich denke, dass wir in diesem Sommer eine Einigung erzielen werden", sagte Steve Keim, General Manager der Arizona Cardinals, in der "Pat McAfee Show". 

In den vergangenen Monaten schwappten immer wieder Gerüchte-Wellen an Land, die Murray "Frustration" oder "Enttäuschung" mit seiner Vertragssituation attestierten und für Unruhe zwischen Spieler und Franchise sorgten. 

Murray noch zwei Jahre unter Vertrag

Stand heute steht Murray noch bis 2024 unter Vertrag, die Cardinals zogen im Frühjahr die "Fifth-Year-Option" ihres Erstrunden-Picks von 2019. Eine vorzeitige Verlängerung ist aber keinesfalls unüblich, besonders Star-Spieler erhalten meist nach der dritten oder vierten Spielzeit einen neuen Kontrakt. 

"Ich denke, es kommt einfach auf den Zeitpunkt an. Es passiert meist zwischen Juli und September, so ist es bei uns auch", sagte Keim. 

Murray sammelte vergangene Saison 3.787 Passing Yards, 24 Touchdowns und zehn Interceptions. Die Cardinals scheiterten in der Wildcard-Round an den Los Angeles Rams.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.