Baker Mayfield könnte trotz der Verpflichtung von Deshaun Watson den Clevela... - Bildquelle: imago images/Icon SMIBaker Mayfield könnte trotz der Verpflichtung von Deshaun Watson den Cleveland Browns erhalten bleiben © imago images/Icon SMI

München/Cleveland - Eigentlich schien es bereits beschlossen zu sein, dass Baker Mayfield nach der Verpflichtung von Deshaun Watson die Cleveland Browns verlassen wird. Der Trade blieb bislang allerdings aus. Nun deutet der Quarterback an, doch zu einer Versöhnung mit seinem Arbeitgeber bereit zu sein. Allerdings müsste das Team den ersten Schritt dafür machen.

"Ich denke, damit das passiert, müsste es einige geben, die sich melden", sagte Mayfield gegenüber Reportern während eines Jugend-Footballcamps in Norman, Oklahoma. "Aber wir sind bereit weiterzumachen, denke ich - auf beiden Seiten."

Deshaun Watson droht Sperre von mindestens einem Jahr

Der Versöhnungsversuch könnte auch mit der rechtlichen Situation rund um Deshaun Watson zusammenhängen. Dessen Anhörung vor der gemeinsam ernannten Disziplinarbeauftragten der NFL und der NFL Players Association, Sue L. Robinson, begann am Dienstag. Laut Dan Graziano von "ESPN" wird erwartet, dass die NFL auf eine Sperre von mindestens einem Jahr drängen wird.

In diesem Fall könnte Mayfield, der 2018 der Nummer-1-Pick gewesen ist und für die Saison 2022 über die Fifth-Year-Option noch ein Jahr an die Browns gebunden wurde, als Übergangslösung fungieren. Die Alternative wäre ansonsten der neu verpflichtete Jacoby Brissett. 

Mayfield wurde in den Medien mit anderen Teams wie zum Beispiel den Carolina Panthers in Verbindung gebracht. Der Passgeber gab zu, dass er "frustriert" war, dass ein Trade nicht vor dem Mini-Camp stattfand. Er hätte aber keine negativen Gefühle gegenüber den Browns und dem Umfeld.

"Ich bin dankbar für meine vier Jahre in Cleveland", sagt er. "Es gab eine Menge Höhen und Tiefen. Die Lernerfahrungen werde ich für immer bei mir behalten.... Die Menschen in Cleveland, es ist eine großartige Sportstadt. Ich bin dankbar dafür und es gibt keineswegs Groll gegen die Stadt Cleveland."  

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.