Verlor beim Spiel in Miami die Fassung: Bills OC Ken Dorsey - Bildquelle: GettyVerlor beim Spiel in Miami die Fassung: Bills OC Ken Dorsey © Getty

München/Buffalo - Es war eine der Szenen des vergangenen Spieltags.

Isaiah McKenzie fing im Spiel zwischen den Miami Dolphins und den Buffalo Bills kurz vor Schluss einen Pass von Josh Allen. Doch statt sich sofort aufzugeben und somit den Spike zu ermöglichen, versuchte McKenzie noch Yards rauszuholen, sodass die Uhr herunterlief.

Daraufhin sah man in der Übertragung von "CBS", wie Offensive Coordinator Ken Dorsey in seiner Kabine im Stadion sein Equipment umherwarf, bevor eine nicht zuzuordnende Hand die Linse verdeckte.

Nun bittet der 41-Jährige nach seinem Ausraster um Entschuldigung.

Dorsey: "Werde daraus lernen"

In einer Pressekonferenz am Montag sagte Dorsey: "Es war eine Playoff-Atmosphäre, aber es ist frustrierend, dass ich so reagiert habe. Daraus werde ich lernen."

Als kleine Ausrede wollte er jedoch die Emotionalität gelten lassen. "Ich gebe immer alles, um meinen Anteil dazu beizutragen, dass wir als Buffalo Bills gewinnen. Ich will die Leidenschaft des Spiels nicht aus mir rauskriegen, aber ich muss mich in Zukunft korrekter verhalten", so der 41-Jährige weiter.

 

Head Coach Sean McDermott sah den Vorfall gar nicht so eng. "Ich liebe es, dass er so Feuer und Flamme für seinen Job ist. Das zeigt, wie wichtig ihm das ist. Aber er muss ein Vorbild sein, wir als Coaches müssen unsere Contenance bewahren", so McDermott.

Dorsey ist seit dieser Saison Offensive Coordinator der Bills und trat die Nachfolge von Brian Daboll an, der zu den New York Giants gewechselt war.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.