Roquan Smith wurde 2018 an 8. Stelle von den Bears gedraftet. - Bildquelle: 2021 Getty ImagesRoquan Smith wurde 2018 an 8. Stelle von den Bears gedraftet. © 2021 Getty Images

München/Chicago - Bittere Nachricht für die Fans der Chicago Bears. Publikumsliebling Roquan Smith hat vom Klub einen Trade gefordert.

Via Social Media ließ der Linebacker verlauten, dass er nach gescheiterten Verhandlungen mit der neuen sportlichen Führung um General Manager Ryan Poles keine andere Chance sehe.

"Sie hat sich geweigert, mit bestem Gewissen mit mir zu verhandeln, jeder einzelne Schritt war: 'Nimm das oder lass es sein.' Der Vertragsentwurf, den ich erhalten habe, wäre schlecht für mich und alle Linebacker gewesen", schrieb Smith.

Roquan Smith fühlt sich von Chicago Bears nicht wertgeschätzt

Smith war 2018 von den Bears in der ersten Runde gedraftet worden, erreichte in seinen ersten vier Jahren in der NFL All Pro-Status und hätte in der anstehenden Saison unter dem neuen Head Coach Matt Eberflus der zentrale Baustein sein sollen, so wie es Darius Leonard bei den Indianapolis Colts war.

"Ich wollte über meine gesamte Karriere ein Bear sein, dem Team helfen, den Super Bowl zurück in diese Stadt bringen. Aber sie haben mir keine andere Wahl gelassen, als einen Trade zu fordern, damit ich für einen Klub spielen kann, der mich wertschätzt", schob Smith der sportlichen Führung den Schwarzen Peter zu.

Und weiter: "Ich hatte bisher noch nicht die Möglichkeit mit der Besitzer-Familie McCaskey zu sprechen, und vielleicht kann sie das Ganze noch glätten, aber im Moment sehe ich keinen Weg zurück."

2021 beste Saison seiner bisherigen Karriere 

Smith, der in 61 Saisonspielen 525 Tackles erzielt hatte, hatte in der vergangenen Spielzeit mit 163 Tackles, drei Sacks, einer Interception, die er über 53 Yards gegen die Cincinnati Bengals zum Touchdown zurücktrug, seine beste Saison für die Bears. Vor der vergangenen Spielzeit hatten die Bears die Option auf ein fünftes Jahr seines Rookie-Vertrags gezogen.

Diese läuft nun zum Ende der kommenden Saison aus, weshalb in dieser Offseason Verhandlungen über einen neuen Kontrakt anstanden.

Smith nimmt derzeit nicht am Training teil. Head Coach Eberfluss hat dafür kein Verständnis: "Er wurde von unserem medizinischen Personal als gesund anerkannt. Und er trainiert nicht. Was der Grund dafür ist, müssen sie ihn fragen", sagte der Trainer gegenüber den Journalisten und ließ seinem Unmut freien Lauf: "Wir erwarten, dass alle unsere gesunden Spieler trainieren. Und es war seine Entscheidung, das nicht zu tun."  

Das Tischtuch zwischen Smith und den Bears scheint somit endgültig zerschnitten zu sein. 

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.