Können den Sieg bejubeln: Die Dallas Cowboys - Bildquelle: GettyKönnen den Sieg bejubeln: Die Dallas Cowboys © Getty

München/East Rutherford - Die Mini-Serie der New York Giants zu Beginn der NFL-Saison 2022 ist gerissen.

Im Monday Night Football Game zum Abschluss des dritten Spieltags verloren die Giants in ihren Throwback-Uniformen mit 16:23 gegen die Dallas Cowboys. Für die Giants ist es die erste Niederlage in dieser Spielzeit.

Pollard und Elliott als zweiköpfiges Monster

Während Cowboys-Quarterback Cooper Rush ein fehlerfreies Spiel ablieferte (21/31, 215 Yards, TD), bekamen die Giants vor allem das Running-Back-Duo der Gäste nie in den Griff.

Tony Pollard war mit 105 Yards bei nur 13 Läufen der beste Läufer des Tages, doch auch Ezekiel Elliott stand ihm mit 73 Yards und einem Touchdown bei 15 Läufen in wenig nach. CeeDee Lamb war mit 87 Yards und einem Touchdown bester Receiver bei den Cowboys.

Bei den Giants lief das Laufspiel ebenfalls gut. Saquon Bakley gelangen neben 45 Receiving Yards auch 81 Rushing Yards sowie ein Touchdown. Daniel Jones lieferte ebenfalls ein gutes Laufspiel ab (79 Yards), war jedoch durch die Luft ineffektiv (20/37, 196 Yards, INT).

 

Den Unterschied machte am Ende die Defense der Cowboys. Defensive End DeMarcus Lawrence hatte drei Sacks, beim potenziellen Drive zum Ausgleich am Ende des Spiels fing Cornerback Trevon Diggs einen Ball von Jones ab. Den Giants gelang derweil weder ein Sack noch eine Interception.

Beide Teams stehen nun bei einer Bilanz von 2-1. Die Dallas Cowboys empfangen in Woche vier die Washington Commanders, die New York Giants erwarten die Chicago Bears im heimischen Stadion.

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.