Die Fans der Denver Broncos könnten bald dem teuersten Sportteam der Welt zu... - Bildquelle: imago images/Icon SMIDie Fans der Denver Broncos könnten bald dem teuersten Sportteam der Welt zujubeln. © imago images/Icon SMI

Denver/München - Noch vor dem Start der neuen Saison könnten die Denver Broncos verkauft werden.

Laut "Pro Football Talk" könnte dabei ein Rekord gebrochen werden, so wird offenbar ein Verkaufswert von fünf Milliarden Dollar prognostiziert. Dies wäre ein neuer NFL-Rekord für den Verkauf einer Franchise. Dieser liegt bislang bei 2,275 Milliarden Dollar beim Verkauf der Carolina Panthers an David Tepper 2018.

Sollte der Wert sogar deutlich übertroffen werden, könnte es ein neuer Weltrekord im Sportsektor insgesamt sein.

Den hält seit einigen Tagen der FC Chelsea, der für 5,22 Milliarden Dollar an ein Konsortium um US-Investor Todd Boehly verkauft worden war. 

Denver Broncos: Drei Bieterteams noch im Rennen

Bei den Broncos sind laut "9News.com" noch vier Bietergruppen im Rennen. Darunter ist mit Rob Walton eine Einzelperson, die auf Platz 19 im Ranking der reichsten Personen der Welt steht.

Daneben gibt es auch noch eine Gruppe um Ex-NBA-Star Magic Johnson. Die zwei weiteren Bieterteams sind bislang nicht öffentlich bekannt. 

Du willst die wichtigsten NFL-News, Videos und Daten direkt auf Deinem Smartphone? Dann hole Dir die neue ran-App mit Push-Nachrichten für die wichtigsten News Deiner Lieblings-Sportart. Erhältlich im App-Store für Apple und Android.